Wie der FC Chelsea mitteilte, erhält Thomas Tuchel erstmal einen Vertrag über 18 Monate bis Ende der Saison 2021/22. Allerdings gäbe es eine Option zur Verlängerung.
"Ich bedanke mich beim FC Chelsea für sein Vertrauen in mich und mein Team", sagte Tuchel laut Pressemitteilung. "Wir haben alle großen Respekt vor der Arbeit und dem Erbe, das Frank Lampard hier hinterlassen hat."
Er könne es nun nicht erwarten, sein neues Team kennenzulernen "und in der aufregendsten Liga der Welt anzutreten. Ich bin dankbar, jetzt ein Teil der Chelsea-Familie zu sein - es fühlt sich unglaublich an!" Am Dienstagabend leitete der 47-Jährige bereits das Training der Blues.
Ligue 1
PSG-Sportdirektor Leonardo erklärt Tuchel-Aus
19/01/2021 AM 15:32
Tuchel soll nun den Champions-League-Sieger von 2012 wieder nach oben führen. Außerdem soll er den teuren deutschen Neuzugängen Timo Werner und Kai Havertz aus ihren persönlichen Krisen helfen.

Thomas Tuchel beim FC Chelsea willkommen geheißen

Tuchel war erst im Dezember bei Paris Saint-Germain geschasst worden. 2020 hatte er PSG noch zum französischen Meistertitel, zum Pokalsieg und ins Champions-League-Finale geführt. Schon am Mittwoch (19:00 Uhr im Livescoring) wird der 47-Jährige im Ligaspiel gegen die Wolverhampton Wanderers sein Debüt geben.
"Es ist nie leicht, den Cheftrainer mitten in der Saison auszutauschen, aber wir sind sehr glücklich, in Thomas Tuchel einen der besten Trainer Europas verpflichtet zu haben", sagte Chelseas Direktorin Marina Granovskaia: "Es sind noch einige Spiele und noch einiges zu erreichen, diese Saison und darüber hinaus. Wir heißen Thomas im Klub willkommen."
Die Aufgabe in London wird für den früheren Mainzer und Dortmunder Bundesliga-Coach allerdings alles andere als leicht. Nach zuletzt nur einem Sieg aus den vergangenen fünf Partien war Chelsea in der Tabelle auf Rang neun abgerutscht. Die vor der Saison ganz klar angepeilten Champions-League-Ränge geraten immer mehr aus dem Blickfeld.
Chelsea ist nach PSG, Borussia Dortmund und dem FSV Mainz 05 seine vierte Station im Profibereich. Dem BVB brachte er 2017 mit dem Pokalsieg den bis heute letzten großen Titel. Mit Paris holte Tuchel zweimal die französische Meisterschaft sowie je einmal Pokal und Ligapokal. Im Finale der Champions League 2020 unterlag er dem FC Bayern München.
Das könnte Dich auch interessieren: Tuchel und Chelsea: Ein großes Fragezeichen bleibt
(mit SID)

Tuchel-Nachfolger Pochettino: Paris soll "mit Stil" gewinnen

Premier League
Kocht Tuchel sogar Klopp und Guardiola ab? Warum Chelsea im Vorteil ist
15/10/2021 AM 15:07
Serie A
Tuchel liebäugelt mit Engagement in Italien
11/10/2021 AM 14:25