Mit Nationalspieler Timo Werner in der Startelf war Chelsea am Sonntag durch den Ex-Dortmunder Christian Pulisic in Führung (27.) gegangen. Nach der Gelb-Roten Karte für Thiago Silva wegen wiederholten Foulspiels (29.) kippte das Spiel: Matheus Pereira stellte mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause (45.+2/45.+4) auf 1:2.
Nach dem Seitenwechsel erhöhten Callum Robinson (63.) und Mbaye Diagne (68.) auf 4:1 für den krassen Außenseiter.
Mason Mount gelang auf Zuspiel von Werner nur noch der zweite Chelsea-Treffer (71.).
Bundesliga
Daumen runter vom Aufsichtsrat: Boateng muss FC Bayern verlassen
05/04/2021 AM 20:13
Danach wechselte Tuchel auch Nationalspieler Kai Havertz ein, doch auch der Ex-Leverkusener konnte die Heimpleite nicht mehr verhindern. Robinson traf noch einmal für die Gäste (90.+1).
Beim 3:2 (3:1) für West Ham in Wolverhampton trafen am Montag Jesse Lingard (6.), Pablo Fornals (14.) und Jarrod Bowen (38.) und bescherten den Gästen eine zwischenzeitliche 3:0-Führung. Leander Dendoncker (44.) und Fábio SIlva (68.) waren für Wolverhampton erfolgreich.
Das könnte Dich auch interessieren: Das Pep-Paradoxon: Warum die Transferaussagen (fast) nichts wert sind
(SID)

Ausraster von Neymar: PSG-Superstar fliegt gegen Lille vom Platz

Bundesliga
Wechselwillige Bayern? Das ist der Stand bei Süle, Tolisso und Co.
05/04/2021 AM 14:22
Bundesliga
Astronomisches Wochengehalt? Haaland-Berater stellt wohl Mega-Forderung
31/03/2021 AM 07:47