Im Duell der Taktikfüchse ist Pep Guardiola mit Manchester City die Revanche gegen den FC Chelsea und Teammanager Thomas Tuchel gelungen. 119 Tage nach der Niederlage im Champions-League-Finale siegten die Citizens an der Stamford Bridge 1:0 (0:0) und stießen die Blues von der Tabellenspitze der Premier League.
Durch das goldene Tor von Gabriel Jesus (53.) schafften Guardiola und Co. den ersten Sieg gegen Tuchels Chelsea. Die bisherigen drei Duelle in Pokal, Liga und Königsklasse gingen alle an den ehemaligen BVB-Coach.
Neuer Tabellenführer ist der FC Liverpool, weil Citys Stadtrivale Manchester United mit 0:1 (0:0) bei Aston Villa verlor. Die Reds um Teammanager Jürgen Klopp können ihre Spitzenposition am Abend (ab 18.30 Uhr) bei Aufsteiger FC Brentford sogar noch ausbauen.
Bundesliga
Eiskalter Meister: Zehn Bayern lassen mutigen Aufsteiger abblitzen
24/09/2021 AM 20:26
Nationalspieler Antonio Rüdiger stand in der Chelsea-Startelf. Auch Timo Werner spielte vor den Augen von Bundestrainer Hansi Flick und von Ex-DFB-Kapitän Michael Ballack nach seinem League-Cup-Treffer am Dienstag von Beginn an, Kai Havertz wurde nach einer Stunde eingewechselt.
Beide Angreifer waren bemüht, konnten ihre Möglichkeiten jedoch nicht nutzen. City kam nach der Führung zu mehreren aussichtsreichen Kontersituationen, nutzte diese aber teils fahrlässig nicht aus.
Guardiola stellte mit dem Erfolg in London eine Vereins-Bestmarke auf. Der Spanier fuhr seinen 221. Sieg mit Manchester ein und überholte damit Klub-Legende Les McDowall. Der 50-Jährige benötigte mit 304 Spielen nur rund halb so viele Partien wie McDowall (592) für diese Leistung.
Das könnte Dich auch interessieren: Drei Dinge, die auffielen: Lewy als zähneknirschender Romantiker
(SID)

Tierisch gut: Hund tunnelt Spieler in Bosnien

La Liga
Rote Karte in Cádiz: Barça-Coach Koeman für zwei Spiele gesperrt
24/09/2021 AM 18:39
Premier League
Ex-Liverpool-Profi enthüllt Beinahe-Prügelei zwischen Klopp und Milner
24/09/2021 AM 17:40