Vier Spiele ohne Niederlage und Platz vier in der Tabelle - plötzlich liefert Manchester United wieder Ergebnisse.
Möglicherweise hat der aktuelle Aufwärtstrend der Red Devils die Geschäftsführung zum Umdenken angeregt. Wie die "Sun" berichtet, kann sich Ralf Rangnick Hoffnung auf eine längerfristige Anstellung als Cheftrainer machen.
Nach Informationen der englischen Zeitung habe man am Old Trafford die Suche nach einem Nachfolger vorerst ausgesetzt. Planmäßig sollte der 63-Jährige das Traineramt nur bis zum Sommer bekleiden und danach in beratender Funktion weiterarbeiten.
Afrika-Cup
Schlechte Platzverhältnisse: Zwei Afrika-Cup-Spiele verlegt
26/01/2022 AM 18:42
Bereits zu seinem Amtsantritt ließ sich Rangnick jedoch die Option einer längerfristigen Trainertätigkeit offen: "Wir haben ehrlich gesagt noch nicht im Detail darüber geredet, was in den nächsten zwei Jahren passiert", sagte er und ergänzte: "Wenn alles gut läuft, könnte ich mir vorstellen, ihnen zu empfehlen, noch ein Jahr dranzuhängen, wie ich das bei RB Leipzig auch getan habe."

Rangnick: Vom Interimstrainer zur Dauerlösung?

Klingt so, als könne sich Rangnick eine dauerhafte Anstellung als Cheftrainer von Cristiano Ronaldo und Co. durchaus vorstellen.
Der ehemalige Schalke-Trainer übernahm ein angeschlagenes United-Team auf dem siebten Platz. In seinen zehn Spielen als verantwortlicher Coach gewann ManUnited sechsmal und verlor lediglich eine Partie (bei drei Remis). Mittlerweile befinden sich die Red Devils mit dem vierten Rang wieder auf einem Platz, der für die Teilnahme an der Champions League berechtigt.
Laut übereinstimmenden Medienberichten gab es mit Erik ten Hag, Mauricio Pochettino und Brendan Rodgers schon drei Kandidaten für eine mögliche Nachfolge.
Wie die "Sun" weiter schreibt, scheint die aktuelle Platzierung und die damit verbundene Qualifikation für die Königsklasse die Verantwortlichen von einer Zusammenarbeit über die Saison hinaus überzeugen.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: "Absolute Schnapsidee": Völler kritisiert WM-Pläne der FIFA

Ansage von Brandt: Meine DFB-Zeit ist noch nicht vorbei

Premier League
England reagiert auf Kritik: Spielverlegung bei vier Corona-Fällen
26/01/2022 AM 17:24
Fußball
Alle Augen auf Rangnick: Österreich hofft auf neue "Heldentaten"
01/06/2022 AM 13:05