Dann wäre es laut des 61-Jährigen wie beim Eishockey oder beim Handball. Das sei "einfach zu viel, und auch der Stress für die Spieler ist dann zu viel. Völlig falscher Ansatz!", meinte Rudi Völler.
Auf die massiv in der Kritik stehende Weltmeisterschaft in Katar im Winter blickt Völler hingegen nicht so kritisch.
"Grundsätzlich" freue er sich, "auch wenn es eine sehr besondere WM sein wird", sagte Völler: "Ich glaube, man hat es im Nachhinein jetzt ganz gut gelöst mit diesem November/Dezember-Termin, ohne dass die Ligen groß darunter leiden. Am Ende ist es eine WM, und wir freuen uns darauf."
Bundesliga
Nach 23 Jahren! Eberl will Gladbach mitten in der Krise verlassen
27/01/2022 AM 19:28
Das könnte Dich auch interessieren: ManCity und andere Probleme: Wie Klopp den Widrigkeiten trotzt
(SID)

Ansage von Brandt: Meine DFB-Zeit ist noch nicht vorbei

La Liga
Kroos wirbt für Mbappe-Transfer: "Genau solche Spieler wollen wir"
27/01/2022 AM 17:31
Bundesliga
Keine Bundesliga, keine DFB-Spiele: Das ist der Grund
27/01/2022 AM 14:37