Vor der für den 4. Oktober angesetzten Begegnung waren zwei Spieler aus dem Kader des zweimaligen Meisters positiv auf COVID-19 getestet worden. Daraufhin untersagten die örtlichen Gesundheitsbehörden dem Team die Reise nach Turin, ein Antrag auf Verlegung wurde abgewiesen.

Nachdem Juventus zur angesetzten Anstoßzeit spielbereit auf dem Platz erschienen war, wertete die Liga die Begegnung mit Hinweis auf ihre eigenen Vorschriften gegen Neapel.

Fußball
Ribéry und Florenz stoppen Ronaldos Juventus
22/12/2020 AM 22:04

Das könnte Dich auch interessieren: Eindhoven schließt zu Ajax auf - Max und Fein treffen

(SID)

Mourinho über "Schweinestall"-Kabine in Stoke

Champions League
Geheimer Transferpakt der Topklubs: Zukunft von Alaba und Ramos betroffen
VOR 13 STUNDEN
Serie A
Sperre droht: Buffon muss wegen Gotteslästerung vor Vorbandsgericht
GESTERN AM 20:36