Zwischen 2003 und 2009 lief der Portugiese bereits im Trikot der Engländer auf. Mit United gewann er drei Premier- League-Titel sowie die Champions League und schaffte den Durchmarsch bis hin zum Weltfußballer. Wie aus dem Tweet des Journalisten hervorgeht, scheinen auch die beteiligten Vertragsparteien einem potentiellen Deal mit dem Superstar nicht gänzlich abgeneigt.
Martin twitterte: "Unsere Quellen in Manchester und Porto bestätigen, dass Manchester United versucht, Cristiano Ronaldo für die nächste Saison zu verpflichten. Der Portugiese denkt darüber nach. Juventus ist für Verhandlungen offen, wenn er darum bittet".
Serie A
Aus für Ronaldo bei Juve? Darum droht die Trennung
10/11/2020 AM 08:56
Juve ließ im Jahr 2018 für Ronaldo rund 117 Millionen Euro an Real Madrid fließen. Das aktuelle Jahresgehalt des Portugiesen beträgt dem Vernehmen nach 31 Millionen Euro.
Ein Abschied von CR7 würde die Kasse der Turiner, die angesichts der Corona-Krise ohnehin finanziell angeschlagen sind, enorm entlasten. Sein Ex-Klub aus der Premier League hingegen soll bereit sein, für den portugiesischen Nationalspieler tief in die Tasche zu greifen.
Der Marktwert des fünffachen Weltfußballers wird auf 60 Millionen Euro geschätzt. Wie die britische Zeitung "The Sun" schreibt, soll auch PSG Interesse an den Diensten des Offensivakteurs zeigen. Genau wie einige andere Top-Klubs spekulieren die Pariser jedoch darauf, den Stürmer im Jahr 2022 ablösefrei zu bekommen.
Das könnte Dich auch interessieren: Goretzka wächst mit seinen Aufgaben - und die werden immer größer

"Ribéry hat uns den Sieg geklaut": Florenz-Trainer erinnert sich

Premier League
Von Romantik keine Spur: Zwischen Ronaldo und United knirscht es
GESTERN AM 14:22
Premier League
Ronaldo wütet nach Auswechslung - Rangnick reagiert: "Hör zu, Cristiano ..."
20/01/2022 AM 10:36