Den Berichten zufolge soll Rangnick bei den Italienern in gleichzeitiger Funktion als Trainer und Sportdirektor angestellt werden. "Ich habe das gelesen", sagte Maldini über das Gerücht.

Aktuell trainiert Stefano Pioli noch den Mailänder Klub. Doch da es in der Liga nicht sonderlich gut läuft, schauen sich die Verantwortlichen wohl schon nach einem Nachfolger um.

Ligue 1
"Der schlechteste Trainer seit dem Einstieg Katars": Ex-PSG-Profi kritisiert Tuchel
13/02/2020 AM 11:06

Milan-Bosse können sich nicht einigen

In der Serie A liegt der AC Mailand zurzeit nur auf dem zehnten Rang (32 Punkte) und damit ganze 22 Zähler hinter Spitzenreiter und Stadtrivale Inter. Auf europäischer Bühne ist der dreimalige Champions-League-Sieger gar nicht erst vertreten.

Laut "Gazzetta dello Sport" haben sich bei Milan in der Trainer-Frage angeblich zwei Lager gebildet. Der Geschäftsführer Ivan Gazidis soll demnach Rangnick für den Posten bevorzugen. Sportdirektor Maldini und Zvonimir Boban (Chief Football Officer) haben dagegen wohl Marcelino ins Auge gefasst. Der 54-jährige Spanier trainierte zuvor unter anderem den FC Valencia, FC Sevilla sowie Villareal.

Rangnick arbeitet derzeit bei "Red Bull" als sogenannter "Head of Sport and Development Soccer". Dabei ist der ehemalige Schalke- und Leipzig-Trainer übergeordnet für die Entwicklung der beiden Vereine RB Brasil und New York Red Bulls zuständig.

Das könnte Dich auch interessieren: Trainer-Planung beim FC Bayern: Das raten Hitzfeld und Heynckes

"Vertrag eh schon bei Football-Leaks": Zorc über Dembélé-Prämien

Bundesliga
FC Bayern lehnte angeblich erstes Angebot für Tolisso ab
13/02/2020 AM 10:12
Coppa Italia
Sieg in San Siro! Demme mit Neapel vor Einzug ins Pokalfinale
12/02/2020 AM 21:59