AFP

Heiko Westermann soll das Interesse von Juventus Turin geweckt haben

Wildes Gerücht: Juve scharf auf Westermann?

02/08/2015 um 11:50Aktualisiert 02/08/2015 um 11:52

Juventus Turin hat es offenbar auf den deutschen Markt abgesehen: Nachdem bereits ein Interesse an Bayerns Mario Götze kolportiert sowie konkrete Verhandlungen mit Schalkes Julian Draxler bestätigt wurden, soll nun der dritte Deutsche ins Visier der "Alten Dame" gerückt sein. Einem Bericht aus Italien zufolge handelt es sich dabei um den derzeit vereinslosen Heiko Westermann. Kann das sein?

Die "Tuttosport" berichtet, dass Juventus Turin sein Abwehrzentrum mit einer routinierten und idealerweise preiswerten Lösung verstärken wolle. In diesem Zusammenhang wird der Name Heiko Westermann genannt - der Ex-Hamburger ist momentan auf der Suche nach einem neuen Klub.

Ein Statement zu den Gerüchten gibt der 31-Jährige allerdings nicht ab: "Ich will nichts kommentieren. Ich lasse mir da Zeit", sagt Westermann der "Hamburger Morgenpost".

Nach fünf Jahren war sein Vertrag beim HSV nicht mehr verlängert worden, seitdem ist der 27-malige deutsche Nationalspieler vereinslos. Es gebe viele Kriterien, die passen müssen, erklärte er unlängst der "Bild" und gestand: "Ich habe einiges abgesagt. Ich muss dort auch mit meinen Kindern leben können, in der Wüste wäre das schwierig. Das Gefühl muss gut sein."

Derzeit hält sich der Verteidiger bei Arminia Bielefeld fit, wo er von 2005 bis 2007 spielte. "Eine Verpflichtung ist aber nicht gedacht", wird ein Arminia-Sprecher zitiert.

Eurosport-Check: Von Bielefeld nach Turin? "Nur Gerüchte", wirft der italienische Eurosport-Journalist Alessandro Brunetti ein, Champions-League-Finalist Juventus suche nach einem - jungen - Mann für die linke Seite. In der Mitte bestünde mit Daniele Rugani (21) Leonardo Bonucci (28), Martin Caceres (28), Giorgio Chiellini (30) und dem Ex-Wolfsburger Andrea Barzagli (34) dagegen kein Bedarf für einen ebenfalls älteren Spieler.

Transferwahrscheinlickeit: 15 Prozent.

0
0