In einem von Anpfiff weg tempo- und chancenreichen Endspiel erwischten die spielstarken Portugiesen den besseren Start in die Begegnung. Diogo Dalot traf früh im Spiel das Außennetz (2.), wenig später verzog Tiago Tomás aus der Drehung ebenfalls knapp (8.).
Deutschland zeigte etwas Anlaufschwierigkeiten, meldete sich nach einer Viertelstunde aber mit einem Paukenschlag im Spiel an. Florian Wirtz´ Schuss von der Strafraumgrenze fälschte eine portugiesische Hacke in hohem Bogen an die Latte ab, von wo die Kugel einen halben Meter vor der Linie zurück ins Feld sprang (15.).

Deutschland im U21-EM-Finale gegen Portugal

Fotocredit: Getty Images

Bundesliga
Ex-Spitzen-Schiedsrichter schießt gegen VAR
06/06/2021 AM 19:30
Die DFB-Auswahl arbeitete sich immer besser ins Spiel und scheiterte einzig am stark aufgelegten Diogo Costa im portugiesischen Tor. Erst zeigte sich der Torwart bei einem Lupfer von Lukas Nmecha reaktionsschnell auf dem Posten (21.), kurz darauf lenkte er einen fulminanten Maier-Fernschuss mit einer starken Flugeinlage noch über die Latte (30.).
Aufstellung und Matchstatistik Deutschland - Portugal
Die deutsche Elf knüpfte nach der Pause nahtlos an die starke erste Hälfte an und belohnte sich kurz nach Wiederbeginn für den dominanten Auftritt.
Nach einer Seitenverlagerung des überragenden Niklas Dorsch nutzte Ridle Baku seine großen Freiheiten für einen Steckpass auf Nmecha in den Strafraum. Der Angreifer umkurvte mit einem Kontakt Keeper Costa und vollendete zum 1:0 in die kurze Ecke (49.).

Lukas Nmecha (links) trifft für Deutschland im EM-Finale gegen Portugal

Fotocredit: Getty Images

Portugal erhöhte nach der deutschen Führung wieder etwas die Schlagzahl, Innenverteidiger Kevin Schlotterbeck blockte zwei Mal gefährliche Abschlüsse in höchster Not ab (52./66.).
Die Portugiesen hatten in der Schlussphase angesichts des Rückstandes mehr Ballbesitz, die Chancen aber gingen auf das deutsche Konto. Zwei Mal Adeyemi (72./81) sowie Nmecha (76.) vergaben die Vorentscheidung für die DFB-Junioren, Konsequenzen sollte das aber keine mehr haben.
Die deutsche Mannschaft hielt Portugal mit Leidenschaft und Cleverness vom eigenen Tor fern und rettete so den knappen Vorsprung zum EM-Titel ins Ziel.

Die Stimmen:

Stefan Kuntz (Bundestrainer Deutschland): "Das war der Jahrgang, dem man von Anfang an am wenigsten zugetraut hat. Wenn man gesehen hat, wie die Jungs zusammenhalten, die ganzen Einzelschicksale - das ist einfach das Schöne am Sieg."
Niklas Dorsch (Deutschland): "Das ist so geil, das glaubst du mir gar nicht. Wir sind Europameister und haben 90 Minuten gekämpft. Wir haben gezeigt, dass wir auch Fußball spielen und nicht nur fighten können."
Finn Dahmen (Deutschland): "Es zeichnet uns aus, dass wir alle Widerstände überwunden haben. Unglaublich, was wir heute wieder auf den Platz gebracht haben."
David Raum (Deutschland): "Jeder Fußballer träumt von so etwas. Etwas Schöneres kann es nicht geben, den Titel mit dieser Mannschaft zu holen. Wir haben uns in jeden Zweikampf geworfen und uns das als Team verdient."

Der Tweet zum Spiel:

Das fiel auf: Teamgeist schlägt Einzelspieler

Deutschland neutralisierte die extrem hohe individuelle Qualität der Portugiesen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Ausnahmslos jeder Spieler ging den Extrameter, um auch jede noch so kleine Lücke zu schließen.
Die Folge: Keeper Finn Dahmen musste über die gesamte Spielzeit gegen die offensivstärkste Mannschaft des Turniers nur einen einzigen Ball halten, weil Portugals Abschlüsse zumeist nur aus Verlegenheit resultierten. Das Innenverteidiger-Duo Pieper/Schlotterbeck räumte in der Luft jeden hohen Ball auf, im Mittelfeld war der giftige Dorsch überall zu finden.

Die Statistik: 3

Nach 2009 und 2017 krönte sich Deutschland U21-Nationalmannschaft zum dritten Mal zum Europameister.
Das könnte Dich auch interessieren: Hummels & Müller: "Kommandos und Anweisungen" für "bessere Kommunikation"

Hummels schwärmt von Neuer: "Der Beste, den ich je gesehen habe"

Int. Freundschaftsspiele
Erfolgreiche EM-Generalproben für England und die Niederlande
06/06/2021 AM 18:43
FLYERALARM Frauen-Bundesliga
Wolfsburg entthront: FC Bayern neuer deutscher Meister
06/06/2021 AM 14:18