Getty Images

Ronaldo ködert de Ligt - der reagiert "geschockt"

Ronaldo ködert de Ligt - der reagiert "geschockt"

11/06/2019 um 11:32Aktualisiert 11/06/2019 um 19:32

Buzz

Cristiano Ronaldo ist bei Juventus Turin offenbar mehr als nur ein Spieler. Ähnlich wie schon bei James Rodríguez ist der portugiesische Superstar kurz in die Rolle des Sportdirektors geschlüpft und hat versucht, Matthijs de Ligt zu Juve zu locken. Unmittelbar nach dem Nations-League-Finale zwischen Portugal und der Niederlande (1:0) schnappte er sich den Verteidiger - der reagierte "geschockt".

Wer hat im Rennen um Matthijs de Ligt den längsten Atem? Während dem Vernehmen nach der FC Barcelona, Paris Saint-Germain, Manchester United und Juventus Turin im Hintergrund um die Dienste des 19-Jährigen buhlen, versuchte Ronaldo sein Glück direkt auf dem Rasen.

Beim TV-Sender "NOS" erklärte de Ligt anschließend: "Er hat mich gebeten, zu Juventus zu kommen. Ich war geschockt von der Bitte, darum habe ich auch gelacht. Ich habe es erst gar nicht richtig verstanden."

Hat Ronaldo nun für ein Umdenken beim Ajax-Juwel gesorgt? Bisher galt Barça als Favorit auf eine Verpflichtung, doch die Verhandlungen stocken derzeit. De Ligt selbst hält sich jedoch nach wie vor bedeckt und betonte nach dem verlorenen Finale:

"Ich mache jetzt erst einmal Urlaub. Dabei werde ich ganz genau überlegen, was das Beste für mich ist, und dann entscheiden. Für einen jungen Spieler wie mich ist es sehr wichtig, zu einem Klub zu wechseln, bei dem ich regelmäßig spielen kann. Das ist die Haupt-Voraussetzung."

Möglicherweise dann ja im Dress der "Alten Dame"...

Video - Griezmann verkündet: Entscheidung für neuen Klub gefallen

01:11