Beendet
0
2
-
1
0
20:45
12.10.18
Koning Boudewijnstadion
UEFA Nations League • Gruppe 2
  • 2. Halbzeit
  • Belgien
  • Schweiz
  • MertensHazard
    90'
  • FreulerFassnacht
    87'
  • Lukaku
    84'
  • ZakariaFernandes
    83'
  • CarrascoChadli
    76'
  • Gavranovic
    76'
  • VermaelenBoyata
    73'
  • SeferovicGavranovic
    69'
  • Lukaku
    58'
Spielbeginn

LIVE
Belgien - Schweiz
UEFA Nations League - 12 Oktober 2018

UEFA Nations League - Erleben Sie das Fußball-Spiel zwischen Belgien und Schweiz LIVE bei Eurosport.de. Das Spiel beginnt am 12 Oktober 2018 um 20:45 Uhr. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei!
Welcher Trainer wird nach 90 Minuten die Nase vorne haben? Roberto Martínez oder Vladimir Petkovic? Finde es heraus in unserem Liveticker.

Umfrage: Wer gewinnt das Duell zwischen Belgien und Schweiz? Informieren Sie sich im Vorfeld der Partie über beide Fußball Teams.
Umfangreiche Informationen zu Belgien und Schweiz. Mehr Fußball - Termine, Ergebnisse und Ranglisten/Tabelle.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
Beendet 

Gleiches Bild im zweiten Durchgang: Der Gastgeber war nach dem Wiederanpfiff zunächst aktiver und ging verdient in Führung. Die Eidgenossen verarbeiteten den Gegentreffer sehr schnell und vergaben drei Minuten nach dem 1:0 die Ausgleichschance. Eine Standardsituation sorgte in einer Phase, in der relativ wenig Torgefahr entstand, für den Ausgleich. Im Anschluss erspielten sich die Belgier eine Vielzahl toller Möglichkeiten und erzielten den verdienten 2:1-Siegtreffer.

  • Spielende 2. Halbzeit
90.+5 

Das war's! Belgien bezwingt die Schweiz mit 2:1.

  • Thorgan Hazard
    AusgewechseltDries MertensBelgienLetzter Tausch des Spiels: T. Hazard ersetzt Mertens.
    In diesem SpielVorlagen1aufs Tor2Abgeblockte Schüsse1Fouls1
  • Thorgan Hazard
    EingewechseltThorgan HazardBelgien
90.+2 

Letzter Tausch des Spiels: T. Hazard ersetzt Mertens.

90. 

Schiedsrichter Lahoz legt vier Minuten Nachspielzeit drauf.

90. 

Courtois lässt einen flachen Distanzschuss von Shaqiri nach vorne abprallen. Im Anschluss kommt Gavranovic im Duell mit dem Torhüter zu Fall - der Unparteiische lässt zu Rech weiterlaufen und zeigt nicht auf den Punkt.

  • Christian Fassnacht
    AusgewechseltRemo FreulerSchweizLetzter Wechsel bei der "Nati": Fassnacht (Länderspiel-Debüt) kommt für Freuler.
    In diesem Spielaufs Tor1Fouls1
  • Christian Fassnacht
    EingewechseltChristian FassnachtSchweiz
87. 

Letzter Wechsel bei der "Nati": Fassnacht (Länderspiel-Debüt) kommt für Freuler.

  • Romelu Lukaku
    TorRomelu LukakuBelgienTOOOR für Belgien! Meunier spielt von rechts nach innen auf Hazard, der mit der Hacke auf Lukaku ablegt. Dieser bedient Mertens mit einem Kontakt, der direkt zu seinem Passgeber spielt. Aus sechs Metern spitzelt der 25-jährige Knipser zum 2:1 ein!
    In diesem SpielTore2aufs Tor2Abgeblockte Schüsse1Fouls1
84. 

TOOOR für Belgien! Meunier spielt von rechts nach innen auf Hazard, der mit der Hacke auf Lukaku ablegt. Dieser bedient Mertens mit einem Kontakt, der direkt zu seinem Passgeber spielt. Aus sechs Metern spitzelt der 25-jährige Knipser zum 2:1 ein!

  • Edimilson Fernandes
    AusgewechseltDenis ZakariaSchweizZweiter Tausch bei der Schweiz: Fernandes ersetzt Zakaria.
    In diesem SpielAbgeblockte Schüsse1
  • Edimilson Fernandes
    EingewechseltEdimilson FernandesSchweiz
83. 

Zweiter Tausch bei der Schweiz: Fernandes ersetzt Zakaria.

82. 

E. Hazard bedient Chadli in der linken Strafraumhälfte, der flach ins Zentrum passt. Lukaku kommt unbedrängt zum Abschluss, schießt aus kurzer Distanz aber weit drüber!

81. 

Riesenchance für die "Roten Teufel": Mertens schlägt einen Eckball von rechts hoch nach innen, wo Kompany aus fünf Metern knapp am linken Pfosten vorbeiköpft!

78. 

Noch zwölf Minuten plus möglicher Nachspielzeit. Ob wir eine Schlussoffensive sehen?

  • Nacer Chadli
    AusgewechseltYannick CarrascoBelgienMartinez wechselt zum zweiten Mal: Chadli ersetzt Carrasco.
    In diesem Spielaufs Tor1Abgeblockte Schüsse2Fouls3außerhalb1
  • Nacer Chadli
    EingewechseltNacer ChadliBelgien
76. 

Martinez wechselt zum zweiten Mal: Chadli ersetzt Carrasco.

  • Mario Gavranovic
    TorMario GavranovicSchweizTOOOR für die Schweiz! Der Joker sticht! Shaqiri schlägt einen Freistoß vom rechten Sechzehnerrand an den langen Pfosten, wo Elvedi sich davonstiehlt und von der Grundlinie per Kopf ablegt. Gavranovic zieht direkt ab und trifft flach zum 1:1!
    In diesem SpielTore1aufs Tor1
76. 

TOOOR für die Schweiz! Der Joker sticht! Shaqiri schlägt einen Freistoß vom rechten Sechzehnerrand an den langen Pfosten, wo Elvedi sich davonstiehlt und von der Grundlinie per Kopf ablegt. Gavranovic zieht direkt ab und trifft flach zum 1:1!

  • Dedryck Boyata
    AusgewechseltThomas VermaelenBelgienErster Wechsel bei den Hausherren: Vermaelen hat sich wehgetan und kann nicht weitermachen. Boyata ersetzt ihn.
  • Dedryck Boyata
    EingewechseltDedryck BoyataBelgien
73. 

Erster Wechsel bei den Hausherren: Vermaelen hat sich wehgetan und kann nicht weitermachen. Boyata ersetzt ihn.

71. 

Ecke für die Schweiz: Shaqiri rutscht beim Schlagen des Standards ab, sodass der Ball am kurzen Pfosten im Toraus landet.

  • Mario Gavranovic
    AusgewechseltHaris SeferovicSchweizPetkovic tauscht erstmals: Gavranovic kommt für Severovic.
    In diesem Spielaußerhalb1
  • Mario Gavranovic
    EingewechseltMario GavranovicSchweiz
69. 

Petkovic tauscht erstmals: Gavranovic kommt für Severovic.

67. 

Der erste Wechsel deutet sich an. Gavranovic, der für Schalke und Mainz spielte, macht sich bereit.

64. 

Mertens zieht nach einer kurz ausgeführten belgischen Ecke von links halbhoch ab. Sommer streckt sich und faustet aus der Gefahrenzone.

63. 

Lukaku kommt von der Strafraumgrenze zum Abschluss. Sein Schuss aus halbrechter Position rauscht weit am Gehäuse vorbei.

61. 

Die Schweizer starten einen Konter. Zuber und Shaqiri laufen auf das Tor zu, doch anstatt für seinen Nebenmann querzulegen, entscheidet sich der Hoffenheimer für den Abschluss und vertändelt.

  • Romelu Lukaku
    TorRomelu LukakuBelgienTOOOR für Belgien! E. Hazard wird im linken Halbfeld nicht gestört und bedient Mertens am Strafraumrand. Dieser passt zu Meunier in die Box, der nach rechts zu Lukaku weiterleitet. Der ManUnited-Stürmer schießt mit der Innenseite flach aufs Tor. Sommer ist mit den Fingern dran, kann den Einschlag zum 1:0 aber nicht verhindern!
    In diesem SpielTore1aufs Tor1Abgeblockte Schüsse1Fouls1
58. 

TOOOR für Belgien! E. Hazard wird im linken Halbfeld nicht gestört und bedient Mertens am Strafraumrand. Dieser passt zu Meunier in die Box, der nach rechts zu Lukaku weiterleitet. Der ManUnited-Stürmer schießt mit der Innenseite flach aufs Tor. Sommer ist mit den Fingern dran, kann den Einschlag zum 1:0 aber nicht verhindern!

55. 

Zuber gibt von links flach in den Strafraum. Shaqiri verpasst das Spielgerät aus kurzer Distanz.

53. 

Mertens kann weitermachen und wird kurz nach seiner Behandlungspause von E. Hazard in Szene gesetzt. Der 31-Jährige rutscht bei seinem Abschluss aus und verfehlt sein Ziel.

51. 

Mertens fällt im Zweikampf mit Shaqiri unglücklich auf den eigenen Arm. Der Offensivmann der SSC Neapel muss behandelt werden.

49. 

E. Hazard legt auf den rechten Flügel zu Meunier, der aus dem Stand sechs Meter vor das Tor flankt. Dort steigt Lukaku in die Luft, taucht aber unter dem Ball hindurch.

  • 2. Halbzeit
46. 

Weiter geht's! Der zweite Durchgang läuft mit unverändertem Personal.

Hz. 

Die Zuschauer im König-Baudouin-Stadion sahen im ersten Abschnitt ein 0:0 der besseren Sorte. Belgien begann forsch, nach kurzer Zeit wurden die Schweizer allerdings aktiver, schafften es aber nur selten, sich in die Gefahrenzone zu kombinieren. Die "Roten Teufel" hatten ein Chancenplus (7:3 Torschüsse), kamen aufgrund der dicht verteidigenden Gäste aber meist nur aus der Distanz zum Abschluss und schafften es nicht, Keeper Sommer zu bezwingen. Die "Nati" hatte zwar etwas mehr Ballbesitz, ihr gelang es aber vor allem im vorderen Drittel nur selten, Lücken zu reißen.

  • Spielende 1. Halbzeit
45. 

Das war's! Torlos geht es in die Halbzeitpause.

43. 

Das Tempo ist etwas raus. Momentan spielt sich das Geschehen großteils zwischen den Strafräumen ab.

41. 

Einige Belgier, unter anderem Chadli, werden zum Aufwärmen geschickt. Ob wir bald den ersten Wechsel sehen?

39. 

Lukaku kommt an der Sechzehnergrenze zum Abschluss. Er spitzelt harmlos ins Toraus.

37. 

Der Referee entscheidet wegen eines Handspiels etwa 20 Meter vor dem belgischen Tor auf Freistoß für die Gäste. Shaqiri schießt weit über den Querbalken.

34. 

Lukaku zieht aus der Distanz halbhoch ab. Das Spielgerät wird abgefälscht und landet in den Armen von Sommer.

31. 

Lukaku setzt sich gegen Lang durch einen unfairen Einsatz seines Armes durch. Der Unparteiische entscheidet zu Recht auf Offensivfoul.

28. 

Langer Schlag aus dem Mittelfeld von Freuler. Shaqiri nimmt den Ball in der Spitze klasse an und läuft in Richtung Tor. Alderweireld trennt ihn in höchster Not mit einer perfekt getimten Grätsche vom Ball!

25. 

Eine belgische Passkombinationen über mehrere Stationen endet bei Carrasco, der aus etwa 14 Metern am stark parierenden Sommer scheitert.

22. 

Mertens führt einen Eckstoß kurz aus. Er bedient Tielemans am Sechzehnerrand, dessen Schuss in den Strafraum kullert und keine Gefahr für Sommer darstellt.

20. 

E. Hazard dringt von der linken Außenbahn nach innen und bedient Tielemans, der wenige Meter vor dem Strafraum aus halbrechter Position wuchtig hoch abzieht. Der Ball rauscht knapp am rechten Pfosten vorbei!

17. 

Die "Nati" hat bisher mehr Ballaktionen. Vor allem über Zubers Seite macht sie ordentlich Betrieb.

15. 

Zuber setzt sich im Laufduell gegen Alderweireld durch und flankt von links an den langen Pfosten. Seferovic steigt empor, erreicht die Kugel allerdings nicht.

13. 

Ecke für die Gäste: Shaqiri serviert von rechts, erreicht aber keinen Mitspieler.

11. 

Nach forschem Start der Belgier ist mittlerweile die Schweiz etwas aktiver. Auffälligster Akteur ist bislang Shaqiri.

9. 

Shaqiri wird links, kurz vor der Grundlinie, in Szene gesetzt, von wo aus er flach nach innen passt und Seferovic findet. Dieser trifft den Ball aus toller Position nicht richtig und schießt rechts vorbei!

6. 

Die Belgier agieren mit hohem Tempo. Die Schweizer verteidigen gut und lassen kaum Lücken aufkommen.

UEFA Nations League: Schweiz- Belgien Dries Mertend im Zweikampf mit Ricardo Rodriguez
3. 

E. Hazard flankt von rechts in die Box. Lukaku lauert, verpasst jedoch.

2. 

Erster Abschluss der Partie: Shaqiri zieht aus zentraler Position, etwa 21 Meter vor dem Kasten, ab. Courtois pariert mühelos.

  • 1. Halbzeit
1. 

Los geht's in Brüssel! Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz aus Spanien pfeift an.

20:43 

Zur direkten Bilanz: Die Belgier siegten in 27 Begegnungen zwölfmal, die Schweiz entschied acht Duelle für sich. Siebenmal gab es dementsprechend keinen Gewinner. Zuletzt standen sich beide in einem Testspiel im Mai 2016 gegenüber: Belgien setzte sich auswärts mit 2:1 durch.

20:40 

Superstar Eden Hazard befindet sich in der besten Form seiner bisherigen Karriere. Er spielte eine bärenstarke Weltmeisterschaft in Russland und netzt für den FC Chelsea derzeit reihenweise ein (sieben Tore in acht Ligaspielen). Zudem bereitete er in der Premier League in dieser Saison bereits drei Treffer vor.

20:35 

Die belgische Nationalmannschaft muss verletzungsbedingt auf wichtige Akteure verzichten. Es fehlen unter anderem De Bruyne und Vertonghen. Bei den Gästen musste Dortmunds Akanji das Abschlusstraining wegen Oberschenkelbeschwerden absagen und steht heute nicht im Kader.

20:32 

Martinez-Gegenüber Vladimir Petkovic setzt auf fünf Bundesliga-Spieler: Sommer, Lang, Elvedi, Zakaria (alle von Borussia Mönchengladbach) sowie Zuber (TSG 1899 Hoffenheim). Außer Freuler (Atalanta Bergamo) kickte jeder aus der Schweizer Startformation schon im deutschen Fußball-Oberhaus. So laufen die Gäste auf: Sommer - Lang, Schär, Elvedi, Rodriguez - Freuler, Zakaria, Xhaka, Zuber - Shaqiri - Seferovic.

20:27 

Die Startaufstellungen stehen fest. "Red-Devils"-Coach Roberto Martinez setzt auf diese Elf: Courtois - Alderweireld, Kompany, Vermaelen - Meunier, Tielemans, Witsel, Carrasco - Mertens, Lukaku, E. Hazard.

20:22 

Beide Nationen gewannen zum Auftakt der Gruppe 2 der Liga A ungefährdet. Der WM-Dritte von 2018 besiegte Island mit 3:0. Die Schweiz feierte zuvor gegen denselben Gegner einen 6:0-Kantersieg. Der Mannschaft von Trainer Vladimir Petkovic reicht also eine Punkteteilung, um die Tabellenspitze zu verteidigen.

20:15 

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des dritten Spieltags der UEFA Nations League auf eurosport.de. Tobias Forstner begleitet euch durch die Partie zwischen Belgien und der Schweiz. Um 20:45 Uhr geht es los, bis dahin erfahrt ihr hier Wissenswertes zum Spiel.