Die historische Nations-League-Schmach müsse "knallhart" analysiert werden, hatte Oliver Bierhoff in der "ARD" nach dem Spiel noch erklärt.
Dies geschah am Tag darauf in einem Krisentreffen während einer Zwischenlandung am Flughafen von München, wie die "Bild" berichtete. An dem Gespräch sollen Joachim Löw und sein Co-Trainer Markus Sorg sowie DFB-Direktor Bierhoff und DFB-Präsident Fritz Keller teilgenommen haben.
Das Ergebnis: Löw erhält weiterhin das Vertrauen der DFB-Bosse und auch ein Rücktritt des Weltmeistertrainers kommt nicht in Frage. Keller und Bierhoff sollen das Spiel gegen Spanien als "einmaligen Blackout" bezeichnet haben.
UEFA Nations League
Drei Dinge, die auffielen: Ein Häufchen Elend
18/11/2020 AM 01:30
Rückschläge seien bei dem Weg eingeschlagenen Weg einkalkuliert. Im Anschluss an das Treffen fuhren Löw und Keller planmäßig gemeinsam vom Münchner Flughafen weiter nach Freiburg.

Bierhoff bekennt sich schon vor dem Spiel zu Löw

Schon vor dem Spiel hatte Bierhoff Löw das Vertrauen ausgesprochen. "Ich bin von Jogi voll überzeugt und sehe, wie er diese junge Mannschaft wieder auf einen neuen Weg bringt", sagte er der "ARD".
Über Löws Zukunft über 2021 hinaus hatte der Europameister von 1996 zuletzt nicht spekulieren wollen. "Den Weg, den der Bundestrainer eingeschlagen hat, gehe ich bis einschließlich der EM mit", hatte Bierhoff der "FAZ" gesagt.
Dennoch fand Bierhoff nach der Partie auch klare Worte in Richtung der Spieler. "Da ist auch mangelnde Erfahrung der Spieler keine Ausrede", betonte der DFB-Direktor: "Die vielen Abstimmungsprobleme in der Defensive, die wir auch vor diesem Spiel schon hatten, müssen wir abstellen." Zuletzt hatte Deutschland ein Länderspiel am 24. Mai 1931 gegen Österreich mit sechs Toren Unterschied verloren (ebenfalls 0:6 in Berlin).
Das könnte Dich auch interessieren: Özil stichelt nach DFB-Debakel: Holt Boateng zurück
(mit SID)
IST JOACHIM LÖW NOCH DER RICHTIGE TRAINER FÜR DEUTSCHLAND?
UEFA Nations League
Reaktionen zum Debakel in Sevilla: "Ein rabenschwarzer Tag"
17/11/2020 AM 23:28
UEFA Nations League
Schweinsteiger rechnet ab und will Boateng und Müller zurück
17/11/2020 AM 23:22