Die Frage aller Fragen ist für Franz Beckenbauer gar keine. "Natürlich soll er weitermachen", sagt der "Kaiser" über den schwer angeschlagenen Joachim Löw. Auch nach dem katastrophalen 0:6-Kollaps der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Spanien solle der Bundestrainer "die EM angehen. Das Spiel hilft ihm am Ende, neue Erkenntnisse zu sammeln."

Während die Fans ihren einstigen Liebling Löw nach 14 Jahren gerne loswerden wollen, setzt sich Beckenbauer, einst selbst Weltmeister als Teamchef, an die Spitze einer Bewegung: Die deutsche Fußball-Prominenz formiert sich mehrheitlich zu Löws Verteidigung. Obwohl "die Welt jetzt über uns lacht", wie der 75-Jährige in der "Bild"-Zeitung einräumte.

UEFA Nations League
Hamann attackiert Löw scharf: "Erreicht die Mannschaft nicht mehr"
19/11/2020 AM 08:31

Julian Nagelsmann beispielsweise, junger Trainer von RB Leipzig, wirbt wie schon Jürgen Klinsmann für einen "etwas menschlicheren Umgang" mit dem "Prunkstück des deutschen Fußballs". Eine brutale Niederlage wie jene von Sevilla, die schlimmste seit 1931, habe neben sportlichen Ursachen auch andere Gründe. "Du wirst tendenziell eher nur schlecht geschrieben, Jogi wird nur schlecht geschrieben", sagte Nagelsmann.

Ralf Rangnick wird selbst als schneller Löw-Ersatz gehandelt, andere Alternativen wie Jürgen Klopp (FC Liverpool) oder Hansi Flick (Bayern München) wären mit Ausnahme des U21-Trainers Stefan Kuntz auch nicht verfügbar. "Wir haben einen Bundestrainer, der bisher einen guten Job gemacht hat. Da gehört es sich nicht, darüber zu sprechen", sagte Rangnick bei RTL. Allerdings sei er selbst "sehr gespannt", ob sich der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bei ihm melden werde.

DFB-Debakel: Beckenbauer zieht Vergleich mit Tiger Woods heran

Löw arbeitet in seiner Wohlfühl-Oase Freiburg in diesen Tagen das Debakel auf. Anscheinend erwartet der DFB innerhalb von zwei Wochen eine überzeugende Analyse des "totalen Blackouts" (Beckenbauer). Wie kann eine - gar nicht junge - Mannschaft (Startelf: 27,3 Jahre) derart zusammenbrechen? Warum gab es kein Aufbäumen? Was kann und muss sich ändern? Wer soll das Team führen? Eine schwierige Aufgabe, die Löw schon von seiner Nachbetrachtung der gruseligen WM 2018 kennt.

Beckenbauer schlägt "mit dem verflixten Hacklstecken" nach Golfbällen, seit er noch selbst für den Hamburger SV spielte. Sein größter Tag auf den Greens dieser Welt war einst eine Runde mit dem US-Megastar Tiger Woods - und den zieht er nun zu Löws Verteidigung heran. "Woods war am Sonntag beim Golf-Masters völlig unerklärlich daneben, brauchte zehn Schläge für ein Loch, für das nur drei vorgesehen sind", sagte Beckenbauer: "So etwas passiert halt."

Ob die DFB-Oberen dieser "Unerklärlichkeitstheorie" dauerhaft folgen werden, ist ungewiss. In erster Reaktion hatten sie es getan.

IST JOACHIM LÖW NOCH DER RICHTIGE TRAINER FÜR DEUTSCHLAND?

Heldt verteidigt Löw: "Finde ich nicht in Ordnung"

Für den Kölner Manager Horst Heldt gehört das 0:6 in die Kategorie heftiger, aber eingeplanter Rückschlag. "Es gab einen Umbruch, und jeder fand das gut", sagte Heldt der Westdeutschen Zeitung: "Eine junge Mannschaft aufbauen mit dem Ziel, bei der EM konkurrenzfähig zu sein. Man hat sich dafür entschieden, das zu machen. Haben das jetzt alle vergessen? Das finde ich nicht in Ordnung, nicht redlich."

Aber: Mit jeder gelungenen Aktion von Thomas Müller, Mats Hummels oder Jerome Boateng werden nun auch die Rufe nach einer Rückkehr des ausgebooteten Weltmeister-Trios in die DFB-Auswahl noch lauter werden. "Müller", da ist sich Beckenbauer sicher, "würde die Mannschaft auf Vordermann bringen."

Am Freitag war der Weltmeister von 2014 allerdings anderweitig beschäftigt: Beim bundesweiten Vorlesetag gab er aus dem Olympiastadion eine Kostprobe aus seinem Buch "Mein Weg zum Fußballprofi".

Das könnte Dich auch interessieren: "Wann wird Reus endlich verkauft?" Watzke reagiert cool

(SID)

Keine Chance bei der EM? Von wegen! So könnte Löw aufstellen

UEFA Nations League
0:6 mit fünf Bayern: Warum die Triple-Sieger bei Löw (so) nicht funktionieren
18/11/2020 AM 23:11
UEFA Nations League
Nach dem Debakel von Sevilla: Das sind die möglichen Löw-Nachfolger
18/11/2020 AM 17:21