So lief das Spiel:

Vor rund 17.500 Zuschauern im Nationalstadion von Kiew übernahm die deutsche Elf von Anpfiff weg die Kontrolle über die Partie und sorgte in Person von Serge Gnabry für den ersten Abschluss des Spiels. Mit dem zu zentral platzierten Linksschuss des Bayern-Angreifers hatte Ukraines Torwart Heorhij Buschtschan aber kaum Mühe (5.).

Fußball
"Nicht zu fassen!" Niederlande lassen Riesenchance liegen
24/02/2021 AM 18:20

Deutschland blieb mit kontrollierten Offensive am Drücker und ging nach 20 Minuten verdient in Führung. Nach einer Standardsituation gelangte der Ball am Strafraumrand eher zufällig zu Antonio Rüdiger, der dynamisch an zwei Ukrainern im Sechzehner vorbeimarschierte und per Flachpass Matthias Ginter im Zentrum fand. Aus wenigen Metern drückte der Gladbacher den Ball zum 1:0 über die Linie (20.).

Die tief stehenden, auf deutsche Ballverluste lauernden Hausherren bekamen im ersten Durchgang offensiv nicht viel auf die Reihe, sodass ein harmloser Distanzschuss von Roman Jaremtschuk lange die gefährlichste Szene der Gastgeber blieb (21.).

Dass es zur Pause nur 1:0 für die DFB-Elf stand, lag vor allem am glänzend aufgelegten Torwart Bushchan. Erst lenkte der Schlussmann einen sich spät senkenden Fernschuss von Joshua Kimmich mit den Fingerspitzen über die Latte (31.) und kratzte kurz darauf Gnabrys Schulter-Kopfball mit einer grandiosen Parade aus dem linken Eck (35.).

Der zuvor noch überragende Buschtschan erwies seiner Mannschaft kurz nach Wiederbeginn mit einem folgenschweren Patzer einen Bärendienst. Eine eigentlich harmlose Flanke von Lukas Klostermann ließ der ukrainische Schlussmann beim Fangen aus den Händen gleiten und legte den Ball für Goretzka vor, der geistesgegenwärtig aus kurzer Distanz ins leere Tor einnickte (49.). Goretzka hat damit in jedem seiner letzten vier Spiele für Deutschland immer mindestens einen Treffer erzielt.

Den ersten Nations-League-Sieg vor Augen wollte die DFB-Elf dieses Mal nichts dem Zufall überlassen und spielte auf den dritten Treffer. Sowohl Draxler (51.) als auch Klostermann (57.) scheiterten aus aussichtsreicher Position am nun wieder glänzend aufgelegten Torwart Buschtschan.

Gerade als der deutsche Sieg schon so gut wie sicher schien, machte Niklas Süle die Angelegenheit in Kiew mit einem ungeschickten Tackling gegen Jaremtschuk im eigenen Strafraum nochmal spannend. Ruslan Malinowskyj verwandelte den berechtigten Elfmeter sicher in die linke Ecke und verkürzte auf 1:2 (77.).

In der Schlussphase probierte es die Ukraine nochmal über Distanzschüsse von Malinowskyj (85.) und Marlos (90.+4), konnte das Tor von Manuel Neuer sowie den ersten deutschen Sieg in der Nations League aber nicht mehr ernsthaft gefährden.

Die Stimmen:

Joachim Löw (Trainer Deutschland): "Ich bin zufrieden, dass wir das Spiel gewonnen haben. Wir hätten schon vor dem Gegentor mit 3:0 oder 4:0 führen müssen. Der Elfmeter war unnötig, da muss Niklas den Gegenspieler nur begleiten. Gut war, dass wir kaum Chancen aus dem Spiel zugelassen haben und defensiv stabil standen."

Serge Gnabry (Deutschland): "Wir haben es endlich geschafft, ein Spiel über die Runden zu bringen. Wir hätten das Spiel auch früher zumachen können, das ist uns leider nicht gelungen. Ukraine hat die Räume eng gemacht, das war nicht einfach."

Matthias Ginter (Deutschland): "Wir sind froh, dass wir gewonnen haben. Wir wissen auch, dass wir nicht die Sterne vom Himmel gespielt haben. Nicht unser bestes Spiel heute."

Der Tweet zum Spiel:

Das fiel auf: Zu viele einfache Ballverluste

Die deutsche Elf leistete sich gegen die Ukraine gerade im ansonsten so passsicheren Mittelfeld viele unnötige Ballverluste und lud die Hausherren so immer wieder zu guten Konterchancen ein. Gegen einen stärkeren Gegner werden derartige Fehler härter bestraft als von den Ukrainern. In vielen Situationen war zu erkennen, dass die Automatismen im Passspiel und die Laufwege der Mitspieler im DFB-Team noch nicht gut aufeinander abgestimmt waren.

Die Statistik: 1

Der Erfolg gegen die Ukraine war nicht nur der erste Nations-League-Sieg für die deutsche Elf, sondern gleichzeitig auch der erste Sieg im Jahr 2020.

Das könnte Dich auch interessieren: Dortmunder Defensiv-Dilemma: BVB muss schon zaubern

Reporter macht Götzes Frau Avancen - der regiert cool

Bundesliga
Deutschland oder England? Musiala hat sich entschieden
24/02/2021 AM 09:51
EURO 2020
Kroos setzt sich für Müller & Co ein: "Darfst kein Turnier abschenken"
23/02/2021 AM 11:32