Ungarn dagegen liegt an der Tabellenspitze. Freiburg-Profi Rolland Sallai schockte England im Molineux Stadium in Wolverhampton früh, als er den ersten Angriff der Gäste zum 1:0 abschloss (16.).
Southgate hatte im Vergleich zum 0:0 gegen Italien am Samstag gleich neunmal gewechselt, lediglich Torhüter Aaron Ramsdale und Reece James verblieben in der Startelf.
Doch auch mit den frischen Kräften gelang die Wende gegen Ungarn nicht - im Gegenteil: In der zweiten Halbzeit drehten die Gäste auf, erneut Sallai (70.), Zsolt Nagy (80.) und Daniel Gazdag (89.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Zwischenzeitlich sah John Stones noch die Gelb-Rote-Karte (82.).
UEFA Nations League
Deutschland watscht Italien ab: DFB schießt sich Frust von der Seele
UPDATE 14/06/2022 UM 20:42 UHR
Das könnte Dich auch interessieren:Deutschland watscht Italien ab: DFB schießt sich Frust von der Seele
(SID)

"Extrem gutaussehend": So schätzt Klopp Neuzugang Núñez ein

Int. WM-Qualifikation
Deutschlands WM-Gruppe komplett: Costa Rica bucht das letzte Ticket
UPDATE 14/06/2022 UM 20:38 UHR
La Liga
Dembélé lehnt Barça-Angebot ab: Ablösefrei in die Premier League?
UPDATE 14/06/2022 UM 20:32 UHR