Onaiwu fehlten damit nur rund zwei Minuten, um den inoffiziellen Rekord für den schnellsten Länderspiel-Hattrick von Bayern Münchens Robert Lewandowski, der 2015 im EM-Qualifikationsspiel der polnischen Nationalmannschaft gegen Georgien (4:0) binnen 240 Sekunden dreimal traf (89., 90.+2, 90.+3), zu knacken.
Jenes Kunststück war vor Lewandowski bereits dem Türken Arif Erdem (45., 46. und 49. Minute 1999 in der EM-Qualifikation gegen Nordirland) und dem Australier Archie Thompson (59., 63. und 65. Minute 2012 im Ostasien-Cup gegen Guam) gelungen.
Onaiwu ist auch für seinen Verein Yokohama F. Marinos in der japanischen ersten Liga durchaus als Torgarant bekannt. In der abgelaufenen Spielzeit erzielte er in 16 Spielen zehn Treffer - unter anderem einen Dreierpack beim 3:0-Sieg gegen den FC Tokyo.
WM-Qualifikation AFC
WM-Traum lebt: Frankfurt-Star schießt Australien ins Entscheidungsspiel
07/06/2022 AM 20:26
In der Nationalmannschaft traf er bis zu seinem Hattrick am Dienstag aber noch nicht. Nun steht er nach zwei Spielen für "Samurai Blue", wie die japanische Auswahl genannt wird, bei drei Treffern. Japan steht nebenbei ungefährdet an der Spitze der Qualifikationsgruppe F, gewann alle acht Spiele bei einem Torverhältnis von 46:2.
Das könnte Dich auch interessieren: "Ein Wunder": BVB-Star Witsel vor Comeback gegen Dänemark

DFB-Team legt los: So schätzt Lahm die Chancen ein

WM-Qualifikation AFC
Reds-Profi Minamino trifft: Big Points für Japan in der WM-Quali
01/02/2022 AM 14:32
WM-Qualifikation AFC
Ex-Bremer Osako trifft: Japan feiert vierten Sieg in Folge
27/01/2022 AM 16:09