Der Engländer gewann souverän vor seinem Landsmann Ross Fisher und dem Südafrikaner Richard Sterne (beide 269).
Einen ganz schwachen letzten Tag erwischte der Ratinger Marcel Siem. Mit 79 Schlägen fiel er um 15 Plätze auf Rang 62 zurück. Keiner der für die Schlussrunde qualifizierten Spieler benötigte im Endeffekt mehr als Siems 291 Schläge. Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer war nach drei Runden mit 221 Schlägen ausgeschieden.
Ryder Cup
Team Europa schlägt Team USA im Celebrity Match des Ryder Cup
VOR 2 MINUTEN
Ryder Cup
Ryder Cup: Programm und Paarungen des Auftakts am Freitag
VOR 3 STUNDEN
Ryder Cup
Kaymer glaubt an europäische Titelverteidigung beim Ryder Cup
VOR 3 STUNDEN