Das eigentlich für den kommenden Mittwoch angesetzte Champions-League-Heimspiel des THW gegen HC Motor Saporoschje wird verschoben, nachdem beim ukrainischen Gegner 14 Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Daraufhin sei von den lokalen Behörden eine Quarantäne angeordnet worden.

Die Verlegung gab der europäische Verband EHF am Freitag bekannt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. "Corona-Meister" THW von Trainer Filip Jicha hat von den ersten drei Gruppenspielen in der Königsklasse zwei gewonnen, gegen den HBC Nantes setzte es jedoch eine überraschende Niederlage (27:35).

Handball
"Gravierende Auswirkungen" - HBL, BBL und DEL warnen vor neuen Einschnitten
VOR 3 STUNDEN
Handball
Rhein-Neckar Löwen: Auch zweiter Stammtorhüter fällt aus
VOR EINEM TAG
Handball
Handball: Gislason nominiert 21 Spieler für EM-Qualifikation
GESTERN AM 10:13