Spielbeginn

Schweden - Spanien

Erleben Sie das EM Handball Spiel zwischen Schweden und Spanien live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Match beginnt am 30 Januar 2022 um 18:00h.


Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um Schweden und Spanien, sowie Handball-Tabellen, Spielplänen, Ergebnissen, Torschützen und Siegerlisten.
Handball-Fans finden hier die neusten Handball-News, Interviews, Experten-Kommentare und gratis Highlights. Außerdem finden Sie bei uns detaillierte Profile über Schweden und Spanien. Verpassen Sie nie wieder ein Event. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Handball über Radsport und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Jan-Lucas Krenzer
Highlights 
 
 Entfernen
ENDE 

Schweden gewinnt zum fünften Mal die Europameisterschaft im Handball und das im wirklich allerletzten Moment. Damit ist es der erste große Titel seit 20 Jahren, da holten die Schweden auch Gold bei der EM. Für Spanien ist es nach zwei Titeln 2020 und 2021 "nur" die Silbermedaille. Damit verabschiedet sich Jan-Lucas Krenzer von Euch und wünscht einen schönen Abend. Auf Wiedersehen!

60. 

Was für eine Schlussphase! Spanien nimmt den Wurf und fordert zwingend einen Siebenmeter. Den gibt es nicht, stattdessen ist Schweden im Ballbesitz und erzwingt mit der letzten Aktion der Spiels den Siebenmeter auf ihre Seite! Die Spanier reklamieren vehement, doch die Entscheidung bleibt bestehen! Ekberg gegen Pérez de Vargas und der Schwede behält die Nerven und wirft die Schweden zum Europameistertitel 2022. Unfassbares Ende in Budapest.

59. 

Schweden mit dem nächsten technischen Fehler. 35 Sekunden noch auf der Uhr und Ballbesitz Spanien, Spanien nimmt die letzte Auszeit.

58. 

Schweden verpasst es hier eventuell endgültig den Deckel drauf zu machen und Spanien ist wieder da. Nur noch ein Tor Unterschied, was ein Finale hier in Budapest. Und dann gleicht Spanien hier tatsächlich wieder aus mit noch zwei Minuten auf der Uhr. Mehr Spannung geht nicht.

55. 

2-Minuten-Strafen in dieser Phase des Spiels können tödlich sein, doch Schweden macht das clever und spielt die Uhr gut runter. Hinten passt Bergendahl auf und vorne macht Hampus Wanne ein ganz wichtiges Tor. Nach einem Fehler der Spanier, spritzt der Bundesliga-Profi dazwischen und bleibt gegen Pérez de Vargas im 1 gegen 1 cool. Auch die nächste Aktion geht über Wanne, der sich jetzt hier in den Vordergrund spielt. Hinten pariert Palicka wieder stark, Schweden ist hier oben auf! Fünf Minuten noch zu spielen.

52. 

In dieser Phase zählt jetzt jedes Tor und jeder kleinste Fehler. Keine der beiden Mannschaften kann sich entscheidend absetzen. Spanien bekommt ein Siebenmeter und da ist Aleix Gómez heute eiskalt. Auf der anderen Seite tankt sich Gottfridsson durch und holt ebenfalls den nächsten Siebenmeter raus. Ekberg verwandelt sicher, Schweden wieder eins vorne.

48. 

Schweden erarbeitet sich etwas Übergewicht und kommt durch Pettersson und Gottfridsson leicht zu schnellen Toren. Die Spanier lassen sich vorallem im Umschaltspiel überrumpeln und begehen dann ein Offensivfoul. Schweden erarbeitet sich hier Stück für Stück das Übergewicht der ersten Minuten zurück und geht wieder in Führung. Etwas mehr als zehn Minuten sind hier noch zu gehen, es bleibt super spannend in Budapest. Spanien nimmt die nächste Auszeit, kann Trainer Ribera nochmal die richtigen taktischen Umstellungen vornehmen?

43. 

Torwartwechsel bei den Spaniern, es kommt der Halbfinal-Held Pérez de Vargas. Und der darf sich im Siebenmeter direkt beweisen und tut das! Der Abpraller landet jedoch wieder bei Ekberg, Schweden gleicht erneut aus. Danach lassen beide Mannschaften gute Möglichkeiten liegen und anschließend wird durch einen Videobeweis ein Wechselfehler der Spanier aufgedeckt. Die nächsten zwei Minuten Strafe, kann Schweden in dieser Phase nun Profit schlagen?

39. 

Und das Spiel hält bisher, was es verspricht. Es ist ein taktisch geprägtes aber sehr hochklassiges Finale und das, weil beide Mannschaft aktiv daran teilnehmen und sich nichts schenken. Schweden kommt nach einem Fehler der Spanier wieder zum Ausgleich, besonders Oscar Bergendahl trumpft in dieser Phase auf und erzielt seinen fünften Treffer.

36. 

Und sowas haben die Schweden mal gebraucht, Carlsbogard bindet zwei Gegenspieler und holt dann mit einem klasse Überzieher eine 2-Minuten-Strafe und einen Siebenmeter raus. Schweden verkürzt wieder, kann die Überzahlphase aber nicht optimal nutzen, weil Spanien offensiv immer wieder ihre Lücken findet. Es bleibt bei der knappen Führung der Spanier.

33.

Und die zweite Hälfte beginnt mit dem nächsten Fehler der Schweden, Spanien zieht erstmals mit zwei Toren Vorsprung davon. Carlsbogard korrigiert das jedoch relativ schnell wieder. Auf der anderen Seite gibt es den nächsten Siebenmeter und Gómez trifft zum vierten Mal. Die Spanier wirken fokussiert und nehmen momentan etwas den Schwung aus dem Spiel der Schweden.

HALBZEIT 

Die erste Hälfte ist rum und eine Tendenz eines möglichen EM-Gewinners ist hier unmöglich. Nach dem besseren Beginn von Schweden, kam Spanien gegen Ende der Hälfte etwas besser auf und drehte das Spiel zu ihren Gunsten. Jedoch ist es nur ein Tor Abstand und Schweden beginnt die zweite Hälfte. Hier ist weiterhin alles möglich, wir haben eine sehr gute und spannende erste Hälfte des EM-Finals gesehen, die nächsten 30 Minuten jedoch entscheiden über Gewinner und Verlierer dieses Spiels.

30. 

Und dann ist Halbzeit! Schweden nimmt Sekunden vor der Hälfte noch ihr erstes Time-Out und schlägt nach klasse Vorarbeit von Gottfridsson nochmal zu. Doch Spanien kontert blitzschnell und stellt durch Aleix Gómez wieder die Führung her.

28. 

Und Spanien schafft den Ausgleich in Überzahl. Mittlerweile ist das Spiel komplett offen, Schwedens leichtes Übergewicht aus den ersten Minuten ist nun ausgeglichen. Spanien hat sich ins Spiel gekämpft und geht sogar in Führung, besonders weil Fernandez und Figueras vorne heiß laufen.

24. 

Mittlerweile ist es ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften zeigen viel Tempo-Handball und halten das Spiel spannend. Spanien rennt seit Beginn dem kleinen Rückstand hinterher, Schweden bleibt offensiv effektiv und hat hinten einen starken Palicka zwischen den Pfosten. Die nächste 2-Minuten-Strafe gegen die Spanier spielt den Schweden in die Karten, Gottfridsson begeht jedoch das Offensivfoul.

19. 

Spanien sieht die erste 2-Minuten-Strafe und spielt in der Offensive ohne Torwart. Nach einem Fehlwurf reagiert Palicka erneut am schnellsten und vergrößert die Führung der Schweden. Doch Schweden schafft es nicht sich weiter abzusetzen, weil auch sie die erste 2-Minuten-Strafe kassieren. Der anschließende Siebenmeter sitzt und die Spanier sind wieder dran.

16. 

Es geht Hin und Her, erst gleicht Figueras für die Spanier aus, dann läuft nach einem schwedischen Fehler Casado frei auf Palicka zu, doch dieser pariert hervorragend. Schweden geht durch Darj wieder in Führung und Palicka kratzt das nächste Ding raus. Spanien verzweifelt bisher am schwedischen Schlussmann.

11. 

Auf der anderen Seite scheitert der Flensburg-Profi Hampus Wanne per Siebenmeter am Pfosten. Doch Spanien kommt nicht in die Situation, die Schweden unter Druck zu setzen. Auch weil Palicka die nächste starke Parade zeigt. Spanien stellt auf 6:0-Deckung um und hat dann bei zwei schwedischen Abschlüssen etwas Glück.

8. 

Auch Spanien erzielt nach gut fünf Minuten den ersten Treffer durch Casado. Schweden lässt sich jedoch nicht beeindrucken und zieht durch Carlsbogard nach. Dann versucht Schweden einen Fehler der Spanier schnell auszuspielen, verliert den Ball jedoch postwendend. Spanien verkürzt per Siebenmeter durch Aleix Gómez.

3. 

Und Schweden startet besser und geht durch den MVP Jim Gottfridsson in Führung. Auf der anderen Seite zeichnet sich Halbfinal-Held Andreas Palicka das erste Mal aus. Schweden legt mit dem zweiten Tor direkt nach. Selbstbewusster Beginn der Skandinavier!

1.

Los geht's in Budapest! Spanien eröffnet die Partie.

INFO 

Auch heute geht es wieder mit etwas Verzögerung los. Die Teams haben die Halle betreten, in wenigen Minuten ist Anwurf!

INFO 

Die beiden Mannschaften begegneten sich übrigens vor genau 15 Tagen in der Gruppenphase schon. Dort gewann Spanien mit 32:28. Die Vorzeichen heute sind natürlich andere, denn in den nächsten 60 Minuten geht es nur um eines: den EM-Titel.

INFO 

Am heutigen Sonntag wurden die Auszeichnungen rund um das All-Star-Team bekanntgegeben. Spanien ist mit dem Rechtsaußen Aleix Gomez vertreten, bei Schweden wurden Oscar Bergendahl als bester Abwehrspieler und Jim Gottfridsson als wervollster Spieler (MVP) ausgezeichnet.

INFO 

Die erste Medaille bei der Handball-EM 2022 geht an Dänemark. Die Skandinavier besiegten Olympiasieger Frankreich mit 35:32 nach Verlängerung und holen seit Silber 2014 wieder eine EM-Medaille.

INFO 

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des Finals der Handball-EM 2022 zwischen dem Titelverteidiger Spanien und Rekord-Europameister Schweden. Los geht's um 18:00 Uhr in der MVM-Dome-Handball-Arena in Budapest. Jan-Lucas Krenzer tickert die Partie für Euch live.