Die Löwen kassierten gegen die Füchse Berlin mit 24:27 (16:14) ebenso eine unerwartete Heimpleite wie Magdeburg mit 26:28 (13:12) gegen Abstiegskandidat HBW Balingen-Weilstetten. Während die Löwen weiter fünf Punkte hinter den norddeutschen Spitzenteams auf Rang drei liegen, beträgt Magdeburgs Rückstand neun Zähler. Berlin rückte durch seinen Erfolg auf einen Europacup-Platz vor.
Im Tabellenkeller konnte neben Balingen auch GWD Minden durch ein 27:27 (14:10) gegen den TVB Stuttgart seinen Vorsprung auf die Gefahrenzone vergrößern. Minden und Balingen liegen nunmehr jeweils sechs Punkten vor dem ersten Abstiegsplatz.
Handball
Starke Handballerinnen schrammen an Überraschung vorbei
VOR 5 STUNDEN
Kiel hatte am vergangenen Mittwoch zum Auftakt des 28. Spieltages Flensburg durch einen 31:25-Sieg beim HC Erlangen von der Spitze verdrängt. Der Titelverteidiger profitierte dabei vom 28:28-Remis der Flensburger bei Frisch Auf Göppingen, durch das die Siegesserie des bisherigen Tabellenführers nach acht Spielen riss.
Handball
Torhungrige Kieler stürmen zurück an die Tabellenspitze
VOR 5 STUNDEN
Handball
Siegtor in letzter Sekunde: Flensburg schlägt Meister Magdeburg
UPDATE GESTERN UM 18:53 UHR