Die Norweger, die am Freitag vorletzter deutscher Gruppengegner sind, taten sich zunächst sehr schwer mit den Südamerikanern. Doch nach einem 1:5-Fehlstart fanden sie immer besser in die Partie, gingen kurz nach dem Seitenwechsel erstmals in Führung und ließen in der Schlussphase nichts mehr anbrennen.
Im zweiten Spiel der Gruppe A kam Rekordweltmeister Frankreich gegen Argentinien zu einem lockeren Sieg. Beim ungefährdeten 33:27 (12:10)-Erfolg bestach Rückraumspieler Melvyn Richardson, Sohn des früheren Welthandballers Jackson Richardson, mit zehn Treffern. Superstar Nikola Karabatic, der in Tokio seine fünften Olympischen Spiele bestreitet, erzielte sieben Tore.
Auf Argentinien trifft die deutsche Mannschaft am Montag, gegen Frankreich muss das Team von Bundestrainer Alfred Gislason am Mittwoch antreten.
Olympia - Handball
"Wir sind gut drauf": DHB-Auswahl brennt auf Olympia-Auftakt
UPDATE 23/07/2021 UM 06:03 UHR
Das könnte dich ebenfalls interessieren: "Wir sind gut drauf": DHB-Handballer brennen auf Olympia-Auftakt
(SID)

Handball-Ikone Hens: Das ist drin für Deutschland bei Olympia

Olympia - Handball
Gensheimer und Weinhold treten aus Nationalmannschaft zurück
UPDATE 12/08/2021 UM 08:19 UHR
Olympia - Handball
Frankreich holt historisches Gold: Highlights des Frauenhandball-Finals
UPDATE 08/08/2021 UM 11:43 UHR