Nun sind die Sportlerinnen und Sportler beim Grand Slam in Budapest auf die Judomatte zurückgekehrt.
Ein Großteil der Weltelite war in der ungarischen Hauptstadt mit von der Partie. Allerdings verzichtete die weltweit stärkste Judonation Japan auf die Teilnahme. Auch Deutschland sandte kein Aufgebot nach Budapest.
Hochzufrieden kann die Schweiz die Heimreise antreten. Durch Fabienne Koch in der Klasse bis 52 Kilogramm und Nils Stumper in der Klasse bis 73 Kilogramm erkämpften die Eidgenossen gleich zwei zweite Plätze. Zu einem guten dritten Rang reichte es für Michaela Polleres aus Österreich in der Klasse bis 70 Kilogramm.
Judo
Nach Wagners WM-Gold: Deutsche Schwergewichte scheitern früh
12/06/2021 AM 14:17
Erfolgreichstes Team an der Donau war das russische, das gleich in fünf der sieben Gewichtsklassen bei den Männern den Siegern stellte. Yago Abuladze (bis 60 Kilogramm), Abdula Abdulzhalilov (bis 66 Kilogramm), Mikhail Igolnikov (bis 90 Kilogramm), Niyaz Ilyasov (bis 100 Kilogramm) und Inal Tasoev (über 100 Kilogramm) waren nicht zu schlagen.
Hinzu kamen für Russland insgesamt noch vier zweite Plätze in den Herrenkonkurrenzen. Die weiteren Erfolge gingen an Rustam Orujov aus Aserbaidschan in der Klasse bis 73 Kilogramm und den Türken Vedat Albayrak (bis 81 Kilogramm).
Ausgeglichener ging es bei den Damen zu, wo in den sieben Kategorien sechs Nationen die Siegerinnen stellten. Lediglich französische Athletinnen standen mehr als einmal ganz oben. Amandine Bouchard war in der Klasse bis 78 Kilogramm nicht zu schlagen. Audrey Tcheumeo siegte in der Klasse bis 78 Kilogramm.
Außerdem waren Distria Krasqniqi aus dem Kosovo (bis 48 Kilogramm), die Kanadierin Jessica Klimkait (bis 57 Kilogramm), die Slowenin Tina Trstenjak (bis 63 Kilogramm), Barbara Matic aus Kroatien (bis 70 Kilogramm) und die Türkin Kayra Sayit (über 78 Kilogramm) siegreich.
Im Jahr 2020 sind, sofern die Coronapandemie es zulässt, noch Wettkämpfe in Zagreb und Tokio geplant. Außerdem stehen in der zweiten Novemberhälfte noch die Europameisterschaften in Prag auf dem Programm.
Olympia Tokio 2020
Mit WM-Gold nach Tokio: Wagner dreht die Judo-Welt auf links
12/06/2021 AM 12:38
Judo
Emotionaler Ausbruch: So machte Wagner Gold perfekt
11/06/2021 AM 19:41