"Ich gehe ja auch nicht bei anderen Leuten ins Büro und beurteile Menschen für ihre Leistung im Job", ergänzte die Sportlerin.
Lückenkemper hatte sich nach vielen Problemen zuletzt mit ihrer besten Zeit über die 100 m (11,04 Sekunden) seit fast vier Jahren zurückgemeldet.
Davor sei es "schon erschreckend" gewesen, was die Vize-Europameisterin in den vergangenen zwei Jahren einstecken musste. "Ich finde es ehrlich gesagt allgemein krass, wie schnell wir in unserer Gesellschaft über andere Menschen urteilen. Bei mir ging das in den vergangenen Jahren richtig ab", sagte Lückenkemper, die am Wochenende in Berlin erstmals seit 2018 wieder deutsche Meisterin werden will.
Leichtathletik
Ex-Weltmeister verletzt: Vetter sagt DM-Start in Berlin ab
21/06/2022 AM 15:03
"Einfach, weil es mal nicht so lief. Da bin ich schon sehr traurig, dass es Menschen gibt, die – bildlich gesprochen – meinen, sie müssen auf andere, die am Boden liegen, noch mal drauftreten. In solchen Situationen sollte man sich doch die Hand reichen oder versuchen, andere Leute zu motivieren", findet die Leichtathletin.
Das könnte Dich auch interessieren: Nach Vetter-Absage: Auch Krause und Klosterhalfen fehlen bei Meisterschaften
(SID)

Weltrekord für Duplantis bei Hallen-WM: Schwede fliegt zu Gold

Leichtathletik
"Bin endlich frei!" Olympiasiegerin Holmes feiert Coming-out
20/06/2022 AM 07:59
Bislett Games
"Lebensgefährlich!" Handtuch-Skandal sorgt für Schrecksekunde bei Duplantis
16/06/2022 AM 20:38