SID

Leichtathletik: Fünf weitere Russen erhalten Startberechtigung

Leichtathletik: Fünf weitere Russen erhalten Startberechtigung
Von SID

21/07/2018 um 14:44Aktualisiert 21/07/2018 um 15:05

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat rund dreieinhalb Wochen vor den Europameisterschaften in Berlin (6.

bis 12. August) fünf weiteren russischen Sportlern die Startgenehmigung für die Saison 2018 erteilt. Demnach dürfen Langstreckler Rinas Achmadejew (10.000 m), Artjom Alexejew (Marathon), Artjom Denmuchametow (400 m), Dennis Lukjanow und Jelisaweta Zarewa (beide Hammerwurf) ab sofort wieder als "neutraler Athlet" an internationalen Wettbewerben teilnehmen.

Insgesamt wurden laut IAAF mehr als 200 Bewerbungen von russischen Athleten gestellt. 72 Anträge wurden bewilligt, 68 abgelehnt und fünf Sportlern der Status als neutraler Athlet aberkannt. Zudem seien einige Anträge zurückgezogen oder nach dem Ende der Frist gestellt worden.

0
0