Zuletzt hatte die russische Hacker-Organisation Fancy Bears verschiedenen Medien einen USADA-Untersuchungsbericht über das Nike Oregon Project zugespielt, das von Salazar gecoacht wird. Neben Farah gehören dazu unter anderem auch 1500-m-Olympiasieger Matthew Centrowitz und der Marathon-Dritte von Rio, Galen Rupp (beide USA).
Salazar wird in dem Bericht beschuldigt, auf gefährliche Weise die Leistung seiner Athleten gesteigert zu haben. Demnach sei es "nahezu sicher", dass Salazar gegen Anti-Doping-Bestimmungen verstoßen habe.
Hallen-Europameisterschaften
Roleder stürmt zu Hürden-Gold - Heß glänzt mit deutschem Rekord
UPDATE 03/03/2017 UM 20:01 UHR
Sowohl Farah als auch Salazar haben jegliche Vorwürfe zurückgewiesen. "Ich bin ein sauberer Athlet, habe niemals die Regeln gebrochen", hatte Farah in einer Stellungnahme mitgeteilt.
Leichtathletik
Lauf-Ikone Farah gesteht Lebenslüge: "Bin nicht der, der ihr denkt"
UPDATE 12/07/2022 UM 08:10 UHR
Leichtathletik
Farah: Wäre der Erste gewesen, der Salazar verlassen hätte
UPDATE 10/01/2020 UM 14:38 UHR