In dem Brief sagte Coe: "Stand heute bleiben alle Athleten, welche die Normen und Voraussetzungen erfüllt haben, für die Olympischen Spiele von Tokio qualifiziert. Das sind 50 Prozent der zu vergebenen Startplätze." Für die verbleibenden Startplätze sei es "jetzt wichtig, dass wir einen eindeutigen und klaren Prozess entwickeln, unter dem sich die Athleten auch vor dem Hintergrund vieler verschobener Wettkämpfe qualifizieren können."

Coe hofft, dass es trotz der Coronakrise noch zu Wettkämpfen in diesem Jahr kommen wird. "Wir schauen, wie wir eine Freiluftsaison realisieren können mit einer Serie von Eintages-Meetings, die auch noch im August beginnen und bis Anfang Oktober laufen können", sagte der zweimalige 1500-m-Olympiasieger: "So können unsere Athleten so schnell wie möglich in den Wettkampf zurückkehren, sobald dies sicher geschehen kann."

Olympische Spiele
Weihnachtsquiz: Kennst Du alle Olympiastädte der Geschichte?
24/12/2020 AM 11:50

Das könnte Dich auch interessieren: Olympiasieger Röhler exklusiv: "Uns fehlt ein großer Teil der Einkünfte"

(SID)

Das ist das Problem mit dem Olympia-Termin 2021

Olympia Tokio 2020
Spezialkommando "Here we go": Das macht die neue Olympia-Task-Force
26/03/2020 AM 17:01
Olympia Tokio 2020
Task Force bastelt am "Olympia-Puzzle" - Japans Geldsorgen wachsen
26/03/2020 AM 14:08