Das bedeutet am Ende Rang acht für Klosterhalfen. Sifan Hassan (29:55,32 Minuten) gelang es mit einer cleveren Renneinteilung tatsächlich, über die dritte Distanz ihre dritte Medaille zu erlaufen, nachdem Letesenbet Gidey (3. Platz, 30:01,72 Minuten) lange die Führungsarbeit und das Rennen äußerst schnell gemacht hatte.
Bei Julian Weber (85,30 m) fehlten am Ende 14 Zentimeter, nachdem er lange Zeit auf dem Bronze-Platz gelegen hatte. Neeraj Chopra sicherte das erste Speerwurf-Gold für Indien vor zwei Tschechen (Jakub Vadlejch, 86,67 m; Vitezslav Vesely, 85,44 m).
Als vierte deutsche Athletin war Marie-Laurence Jungfleisch am Finaltag beim Hochsprung am Start, wo sie 1,93 Meter übersprang und Zehnte wurde. Von der Spitze trennten sie 11 Zentimeter.
Olympia - Leichtathletik
Gold-Favorit Vetter scheitert kläglich - Weber knapp an Bronze vorbei
07/08/2021 AM 11:55
Über die 1500-Meter der Männer durfte ein abgezockter olympischer Rekord (3:28,32 Minuten) durch Wunderkind Jakob Ingebrigtsen bestaunt werden. Als zweiter Europäer verwies Josh Kerr (3:29,05 Minuten) den Kenianer Abel Kipsang auf Rang vier. Silber ging an dessen Landsmann Timothy Cheruiyot (3:29,01 Minuten).
Über die 4x400-Meter führte kein Weg an den USA vorbei. Sowohl bei den Frauen (3:16,85 Minuten), die sich zum siebten Mal in Serie seit 1996 den Olympiasieg sicherten, als auch bei den Herren (2:55,70 Minuten) dominierte die (ehemalige) Sprintnation. Mit neuem nationalen Rekord (2:57,18 Minuten) und Silber überraschten dabei die niederländischen Männer.
Alle Wettkämpfe der Night-Session gibt es hier zum Nachlesen:

Olympia 2021 - Leichtathletik Schlussspurt in Night-Session an Tag 9

Die Live-Daten zur Night-Session in der Leichtathletik
15:05 Uhr: Das war es von Tim Wehinger von der Leichtathletik. Nicht nur für heute, sondern für diese Spiele. Die Wettkämpfe im Olympiastadion von Tokio sind zu Ende. Macht es gut!
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 15:02 Uhr: Mahuchikh kann den nicht nutzen. Mit Bronze ist sie aber mehr als glücklich und was ist mit McDermott? Sie ist fast drüber! Aber dann fällt die Latte doch. Silber für die Australierin und Gold geht an das Mitglied des olympischen Komitees.
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 14:59 Uhr: Im Hochsprung ist Lasitskene als einzige bislang über 2,04 Meter gesegelt. Einen Versuch haben die beiden anderen noch.
4x400-METER-FINALE MÄNNER - 14:58 Uhr: Raj Benjamin macht für die USA alles klar. Er hat ähnlich viel Vorsprung wie die Frauen vorhin. Botswana wird auf den letzten 80 Metern von den Niederlanden attackiert - erfolgreich! Sie gewinnen hier Silber.
4x400-METER-FINALE MÄNNER - 14:56 Uhr: Die USA schieben sich jetzt nach vorne vor Botswana, die Niederlande und Polen. Das wird eine enge Kiste.
4x400-METER-FINALE MÄNNER - 14:52 Uhr: Jetzt sind die Männer dran. Das Hochsprung-Finale läuft zwar noch, aber traditionell ist dieser Wettkampf der Abschluss im Olympiastadion.
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 14:45 Uhr: McDermott kommt aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus, mit dem läuft sie auch an und überspringt ebenfalls die 2,02 Meter - gleichzeitig hat die Australierin damit ihren eigenen Ozeanien-Rekord verbessert.
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 14:39 Uhr: Lasitskene macht einen riesigen Schritt: Im ersten kommt die Russin, die unter der olympischen Flagge startet, weiter.
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 14:36 Uhr: McDermott, Lasitskene und Mahuchikh haben es über die 2,00 Meter geschafft. Damit steht das Podium. Die Farbe der Medaille wird jetzt über 2,02 Meter ausgefochten.
4x400-METER-FINALE FRAUEN - 14:32 Uhr: McLaughlin lässt gar nichts anbrennen und übergibt an eins auf die zweite US-Amerikanerin Alysson Felix. Auch nach dem zweiten Wechsel bleibt es bei der Position. Mohammed läuft einen Vorsprung von etwa 15 Metern heraus. Polen wird kaum noch von Silber zu verdrängen sein. Das wird eine ganz klare Nummer für die USA: 3:16,85 Minuten. Polen verteidigt Rang zwei gegen den Angriff der Jamaikanerin und der Kanadierin. Jamaika holt Bronze.

USA dominieren 4x400-m-Staffel - historischer Lauf für Felix

4x400-METER-FINALE FRAUEN - 14:28 Uhr: Zum Abschluss der Leichtathletik-Wettbewerbe kommen zunächst die Frauen für die 4x400-Meter-Staffel ins Stadion.
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 14:28 Uhr: Mahuchikh ist eigentlich weit über der Latte, fällt aber dann von oben darauf, so dass die fällt.
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 14:22 Uhr: Das könnte die Vorentscheidung sein. Die Australierin McDermott knackt die 2,00 Meter souverän im ersten Anlauf. Levchenko muss sich verabschieden - ebenso Cunningham.
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 14:15 Uhr: Die Hochspringerinnen kommen in ihre Grenzregionen und kämpfen endgültig um die Medaillen. Alle Starterinnen haben inzwischen mindestens einmal gerissen. Als nächstes liegen 2,00 Meter auf. Vasthi Cunningham und Yuliya Levchenko hatten die 1,98 Meter ausgelassen und haben nur noch einen Versuch übrig. McDermott, Gerashenko, Lasitskene und Mahuchikh bekommen alle wieder drei Möglichkeiten.

Speerwurf-Überraschung: Inder Chopra gewinnt sensationell Gold

SPEERWURF-FINALE MÄNNER - 14:09 Uhr: Die beiden Tschechen können sich nicht mehr steigern, damit gewinnt der junge Inder Neeraj Chopra die erste Goldmedaille im Speerwerfen für sein Land.

14 Zentimeter fehlen! Blech statt Bronze für Speer-Hoffnung Weber

SPEERWURF-FINALE MÄNNER - 14:05 Uhr: Jetzt gilt es für Weber: Er pustet noch einmal tief durch, der Anlauf sieht eigentlich gut aus, aber der Speer kommt schon nach rund 75 Metern runter. Tolle Platzierung für Weber, auch wenn es extrem bitter ist, dass er Bronze hier "verliert".

"Zum Kotzen!" Vetter kritisiert Stadion-Belag in Tokio

SPEERWURF-FINALE MÄNNER - 13:56 Uhr: Aber da kommt Vadlejch daher. Der Tscheche reißt die Arme in die Luft und wartet auf die Bekanntgabe der Weite: 86,67 Meter. Das ist Rang zwei. Damit rutscht Weber erst einmal aus den Medaillenplätzen. In seinem fünften wirft er an die bronzene Linie heran: aber 14 Zentimeter zu kurz. Eine Chance hat der Deutsche noch.
SPEERWURF-FINALE MÄNNER - 13:54 Uhr: Kann Julian Weber die deutschen Hoffnungen beim Speerwerfen bedienen? Es sieht danach aus! Er liegt nach fünf Würfen immer noch auf dem dritten Platz.
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 13:52 Uhr: Schade, auch im dritten Versuch klappt es nicht. Jungfleisch überspringt die 1,96 Meter nicht mehr. Sie hat die Höhe eigentlich drauf, war aber in dieser Saison noch nicht über 1,95 Meter hinaus gekommen.
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 13:48 Uhr: Wir nähern uns der 2-Meter-Marke, aber Jungfleisch hat Schwierigkeiten über die 1,96 Meter. Schon zwei Fehlversuche stehen zu Buche.
1500-METER-FINALE MÄNNER - 13:43 Uhr: Ingebrigtsen setzt sich direkt nach dem Start an die Spitze. Nicht, dass er hier überpaced. Cheruiyot geht vorbei und Kipsang lauert im Hintergrund. Aber nein, Ingebrigtsen hat sich noch Körner aufgespart. Vor den letzten 100 Metern setzt er sich wieder an die Spitze und läuft dem Kenianer Cheruiyot fast locker davon - und zum olympischen Rekord. Der Brite Josh Kerr wird sogar noch Dritter vor Kipsang.

Das "Wunderkind" triumphiert: Ingebrigtsen holt mit Rekordzeit Gold

SPEERWURF-FINALE MÄNNER - 13:39 Uhr: Es ist passiert. Vetter ist tatsächlich raus. Das hätte vor den Spielen keiner gedacht. Er galt als Gold-Favorit.
SPEERWURF-FINALE MÄNNER - 13:36 Uhr: Ganz bitter für Vetter. Nachdem er beim zweiten Versuch über die weiße Linie gerollt ist, wird auch sein dritter Versuch ungültig gegeben. Der 90-Meter-Werfer liegt nur noch auf Rang acht und droht gar den Endkampf zu verpassen.

Enttäuschung statt Gold: So lief der verkorkste Wettkampf für Vetter

HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 13:28 Uhr: Jungfleisch nimmt 1,93 Meter erst im zweiten Versuch und liegt damit auf Rang 8. Die Springerinnen vor ihr haben bis jetzt keinen zweiten Anlauf gebraucht.
SPEERWURF-FINALE MÄNNER - 13:21 Uhr: Nach zwei Versuchen ist Julian Weber hier Zweiter. Mit 85,30 Metern haut er eine Saisonbestleistung raus. Es führt der Inder, mit dem allerersten Wurf des Tages: 87,03 Meter! Jetzt kann er sogar noch einen halben Meter zulegen. Oh nein, bei Vetter schaut es böse aus. Er rutscht bei seinem zweiten Wurf weg und hält sich das Sprunggelenk. Er kann auf dieser Bahn nicht stemmen. Die 82,52 Meter aus Versuch eins reichen aktuell für Position vier.

"Eine Wahnsinnsleistung!" Klosterhalfen mit Top-Zeit über 10.000 Meter

10.000-METER-FINALE FRAUEN - 13:16 Uhr: Letzte Runde, die Glocke läutet. Alle drei Läuferinnen an der Spitze verschärfen und bleiben beieinander. Hassan rempelt in der letzten Kurve an Gidey vorbei und holt auch Gold über die 10.000 Meter. Wahnsinn! Die Tempo-Macherin wird nur Dritte. Kalkidan Gezahegne sprintet Hassan hinterher und bleibt als Zweite ebenfalls unter 30 Minuten. Klosterhalfen hat zwar keinerlei Chance gehabt bei diesem Tempo, aber macht ein starkes Rennen und erläuft noch den achten Rang!

Klosterhalfen glänzt bei Olympia: "Macht mich richtig stolz"

10.000-METER-FINALE FRAUEN - 13:09 Uhr: Helen Obiri kämpft. Man sieht es an ihren Schultern, der Armbewegung und ihrem Gesichtsausdruck. In einer Runde verliert sie 50 (!) Meter auf die Führende Gidey, die wie eine Maschine ihr Tempo konstant hält und keine Miene verzieht. Klosterhalfen ist als 21. weit abgeschlagen.
10.000-METER-FINALE FRAUEN - 13:05 Uhr: Jetzt sind es nur noch vier, die mithalten können. Die erste Gegnerin wird überrundet und gibt auch auf. Brutal dieses Tempo mit 70 Sekunden auf die 400 Meter.
10.000-METER-FINALE FRAUEN - 13:01 Uhr: Wahnsinn, was die erst 23-jährige Äthiopierin Gidey an der Spitze abzieht. Fünf Läuferinnen sind noch dran. Hassan liegt an Rang drei. Zwei weitere Starterinnen mussten aufgeben.
10.000-METER-FINALE FRAUEN - 13:00 Uhr: 72er-Runden werden aktuell gelaufen. Stark, dass sich Klosterhalfen da so gut halten kann, jetzt reißt allerdings eine Lücke zwischen den Führenden und einer Sechsergruppe um Klosterhalfen. Da muss sie aufpassen, nicht abgehängt zu werden.
10.000-METER-FINALE FRAUEN - 12:54 Uhr: Das Tempo ist mittlerweile doch ziemlich schnell - aktuell bestimmt das die Japanerin Ririka Hironaka. Die Äthiopierin Gebreselama ist rausgefallen. Klosterhalfen läuft mit Übersicht am Ende der Spitzengruppe. Hassan hatte sich nach vorne gearbeitet und läuft rund drei Meter vor der Deutschen.
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 12:50 Uhr: Jungfleisch ist bei einer Höhe von 1,84 Metern eingestiegen und hat die sowie die 1,89 Meter problemlos übersprungen.
10.000-METER-FINALE FRAUEN - 12:49 Uhr: Hassan fährt wieder ihre bewährte Taktik und hält sich am Ende des Feldes - lauernd auf den Schlussspurt. Klosterhalfen hält sich in etwa im letzten Drittel auf. Langsam geht es hier nicht los, aber Spitzenzeiten sind bei der Hitze auch unwahrscheinlich.
10.000-METER-FINALE FRAUEN - 12:45 Uhr: Während es beim Hochsprung erst einmal langsam los geht, zählt es über die 10.000 Meter direkt. Konstanze Klosterhalfen winkt in die Kameras, als sie in den Innenraum des Stadions einläuft. Die Athletinnen warten auf den Startschuss. Spannend zu sehen sein wird auch, wie fiel Kraft Sifan Hassan noch hat nach fünf absolvierten Rennen.
HOCHSPRUNG-FINALE FRAUEN - 12:35 Uhr: Nachdem es bei den Männer mit dem Doppel-Gold für Italien und Katar Historisches gab sind nun die Frauen der Schöpfung an der Reihe. Die Springerinnen sind bereits vorgestellt. Marie-Laurence Jungfleisch hat schon Olympia-Erfahrung. In Rio wurde sie Siebte. Ob heute noch etwas mehr drin ist?

Drama, Emotionen und zwei Sieger: Der Gold-Thriller im Hochsprung

12:15 Uhr: In 20 Minuten geht es rein in die letzten Entscheidungen der Leichtathleten bei diesen olympischen Spielen. Tim Wehinger ist für Euch dran am Geschehen in Tokio. Aus deutscher Sicht richten wir den Blick zunächst auf Marie-Laurence Jungfleisch beim Hochsprung und werden dann beobachten, wie Konstanze Klosterhalfen über 10.000 m mit der Weltspitze mithalten kann, die in ihrer Abwesenheit einen so großen Sprung gemacht hat.
09:30 Uhr: Herzlich Willkommen zum Liveticker auf Eurosport.de. Johannes Vetter ist der große Favorit im Speerwerfen, konnte in der Qualifikation bislang aber noch nicht überzeugen. Findet der Speerwerfer seine Form und holt Olympia-Gold? Konstanze Klosterhalfen ist nach Verletzung über 10.000 Meter im Einsatz und setzt sich keine Limits. Wir begleiten die Leichtathletik-Night-Session für Euch. Viel Spaß!
Das könnte Dich auch interessieren: 1500 m: Kipyegon triumphiert - Hassan verpasst Dreifach-Gold

Pferde-Drama kostet Gold, Tischtennis-Herren holen Silber - Highlights vom Freitag

Olympia - Leichtathletik
Hassan gewinnt 10.000 Meter im Zielsprint - Klosterhalfen starke Achte
07/08/2021 AM 11:44
Olympia - Leichtathletik
Diskussion um Super-Schuhe: Vor allem die Spikes erregen Aufsehen
07/08/2021 AM 10:31