Der Brite wirkte extrem motiviert und lag schlussendlich 0,447 Sekunden zurück. Lorenzo Baldassarri und Alex Marquez (beide Kalex) komplettierten die Top 5.
WM-Leader Francesco Bagnaia beendete die erste Session beim Großbritannien-Grand-Prix auf Position sieben und war damit deutlich erfolgreicher als WM-Rivale Miguel Oliveira (KTM), der stürzte und schlussendlich mit 1,726 Sekunden Rückstand auf Position 20 landete.
Im 2. Freien Training am Nachmittag gab es wegen widriger Witterungsbedingungen keine Verbesserung der Zeiten.
Grand Prix Großbritannien
Arbolino mit Bestzeit, Öttl überzeugt in Silverstone
24/08/2018 AM 10:05
Mehr Infos auf Motorsport-Total.com

Márquez zaubert - stürzt aber doch

Motorrad
Redding warnt vor Airbags in der MotoGP: "Nicht wirklich sicherer"
17/08/2018 AM 09:59
Motorrad
Yamaha in der Krise: "Müssen System anpassen"
14/08/2018 AM 15:37