Marcel Schrötter verbuchte sein zwölftes Top-10-Ergebnis der Saison und wurde Neunter. Philipp Öttl und Lukas Tulovic blieben auch in Sepang ohne Punkte und belegten die Plätze 21 und 22. Im WM-Klassement liegt Márquez, 2014 bereits Moto3-Weltmeister, mit nun 262 Punkten vor dem Saisonfinale in Valencia uneinholbar vor Binder (234). Kalex-Fahrer Schrötter (137) ist weiter Gesamt-Achter.
Márquez' Bruder hatte seinen sechsten Titel in der Königsklasse schon Anfang Oktober perfekt gemacht, am Sonntag wurde er Zweiter hinter seinem spanischen Landsmann Maverick Viñales und stellte damit einen Rekord auf: Mit nun 395 Zählern überbot Marc Márquez die bisherige Bestmarke für WM-Punkte in einer Saison, die sein Landsmann Jorge Lorenzo 2010 aufgestellt hatte (383). Lorenzo hatte damals 18 Saisonrennen zur Verfügung, Márquez gelang der Rekord nun im 18. von 19 Rennen des Jahres.
Motorrad
Unappetitlicher Ausfallgrund: Moto2-Pilot musste sich in Helm übergeben
22/10/2019 AM 18:24

Moto3: Weltmeister Dalla Porta siegt erneut

Einen eigenen Rekord aus der Saison 2014 kann Márquez seit Sonntag dagegen nicht mehr einstellen. Damals gewann er 13 Rennen in einem Jahr, vor dem letzten Grand Prix steht Márquez nun bei elf Erfolgen.
In der Moto3 feierte am Sonntag der neue Weltmeister Lorenzo Dalla Porta seinen nächsten Sieg. Der Italiener, der seit dem vergangenen Rennen in Phillip Island als neuer Champion feststeht, gewann vor dem Spanier Sergio García.
Das könnte Dich auch interessieren: "Nicht damit gerechnet": Rossi blickt vor 400. Grand Prix zurück
(SID)
Grand Prix Frankreich
Masia trumpft in Le Mans auf, Moto-3-Rennen zeitweise unterbrochen
15/05/2022 AM 11:04
Motorrad
Ehre für "The Doctor": Rossis Startnummer wird nicht mehr vergeben
15/05/2022 AM 07:50