Sieger des Rennens wurde Weltmeister Fabio Quartararo (Frankreich/Yamaha) vor den beiden Ducati-Piloten Jorge Martin (Spanien) und Johann Zarco (Frankreich).
In der WM-Wertung führt Quartararo mit 22 Punkten Vorsprung auf den in Barcelona fünftplatzierten Spanier Aleix Espargaro. Der verschenkte einen Platz auf dem Podium, weil er sich eine Runde zu früh als Zweiter im Ziel wähnte und dadurch noch drei Positionen verlor.
In der Moto2 hatte zuvor Marcel Schrötter Rang fünf belegt. Der 29-Jährige aus Vilgertshofen startete von Platz neun, fuhr schnell auf Rang fünf vor und hielt sich in der Folge mit einigem Abstand aus dem Kampf an der Spitze heraus.
Motorrad
Márquez zum vierten Mal operiert - Bradl springt erneut ein
03/06/2022 AM 10:56
Sieger des Rennens wurde der in der Gesamtwertung führende Italiener Celestino Vietti, der in Barcelona seinen dritten Saisonsieg holte. Vietti führt das Klassement nach neun Rennen mit 133 Punkten an, Schrötter ist mit 75 Punkten Siebter.
Das könnte Dich auch interessieren: Márquez zum vierten Mal operiert - Bradl springt erneut ein
(SID)

"Da fliegt das Visier vom Helm": Jan Bühn crasht heftig

GP Finland
Kritische geopolitische Lage: Finnland-GP auf 2023 verschoben
25/05/2022 AM 11:48
Grand Prix Frankreich
Bastianini triumphiert in Le Mans, Bagnaia wirft Siegchance weg
15/05/2022 AM 13:47