Der 24 Jahre alte Geiger (Oberstdorf) lag am Sonntag nur 15,3 Sekunden hinter dem gleichaltrigen Riiber, der sieben von acht Saisonrennen gewonnen hat.
Rekordweltmeister Frenzel, am Vortag noch wegen eines irregulären Anzugs disqualifiziert, setzte sich im Sprint um Platz drei gegen seinen Klubkollegen Terence Weber vom SSV Geyer durch. Damit stand in den vergangenen sieben Rennen jeweils mindestens ein deutscher Athlet auf dem Podest.
Weber war im Olympiawinter der einzige Sieger neben Riiber, beim Triumph des deutschen Aufsteigers in Ruka fehlte der Norweger wegen einer Disqualifikation.
Ramsau
Geiger erneut auf dem Podest - Riiber eine Klasse für sich
18/12/2021 AM 13:51
Mehr Weltcupsiege als Riiber und Frenzel hat nur der Finne Hannu Manninen auf dem Konto, der zwischen 1996 und 2010 48-mal triumphierte.

Riiber holt Weltcupsieg Nr. 43 - deutsches Trio um Frenzel ganz stark

Rießle und Rydzek nicht in Top Ten

Riiber hatte an beiden Tagen in Ramsau wie gewohnt nach dem Springen überlegen geführt, in der Loipe konnte er dann das Rennen souverän kontrollieren.
Julian Schmid (Oberstdorf) komplettierte als Achter am Sonntag ein erneut starkes deutsches Teamergebnis.
Die Team-Olympiasieger Fabian Rießle (Breitnau) als 13. und Johannes Rydzek (Oberstdorf) als 19. blieben hinter ihren Möglichkeiten zurück.
Das könnte Dich auch interessieren: DSV-Quartett mit guten Podestchancen - Riiber führt zur Halbzeit
(SID)

"Fliegende Sahneschnitte" Riiber springt erneut allen davon

Olympia - Nordische Kombination
Nach bösem Zusammenbruch: Frenzel fällt Kollegen in die Arme
17/02/2022 AM 21:56
Olympia - Nordische Kombination
Völlig verausgabt: Frenzel nach olympischem Rekord in ärztlicher Behandlung
17/02/2022 AM 13:26