Getty Images

Youth Olympic Games - Olympische Jugendspiele live im TV und im Livestream bei Eurosport

Olympische Jugendspiele Buenos Aires 2018: Der TV-Sendeplan von Eurosport
Von Eurosport

17/10/2018 um 16:27

Olympische Jugendspiele in Buenos Aires 2018: Der TV-Sendeplan von Eurosport zu den Youth Olympic Games vom 7. bis 20. Oktober - hier seht Ihr kompakt alle Übertragungen aus Argentinien in den verschiedenen Sportarten. Eurosport präsentiert im TV und im Livestream die Eröffnungsfeier ebenso wie Wettkämpfe im Schwimmen, der Leichtathletik und das Futsal-Finale der Männer.

Was sind die Olympischen Jugend-Sommerspiele?

Die Einführung der Olympischen Jugendspiele wurden am 5. Juli 2007 bei der 119. Session der IOC-Mitglieder in Guatemala-Stadt beschlossen.

Die Olympischen Jugend-Sommerspiele sollen junge Athletinnen und Athleten darin bestärken, ihren im Leistungssport eingeschlagenen Weg auf der Basis ethischer Werte wie Exzellenz, Freundschaft und Respekt sowie fundamentaler Prinzipien wie Universalität, Nachhaltigkeit und ohne jegliche Diskriminierung fortzusetzen.

Derzeit laufen die 3. Jugendspiele in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires (bis 18. Oktober). Zuvor fand der Wettbewerb im chinesischen Nanjing (2014) sowie in Singapur (2010) statt.

Insgesamt nehmen in Südamerika rund 4000 junge Athleten im Alter zwischen 15 und 18 Jahren aus 206 Ländern teil, die in 241 Wettbewerben in 32 Sportarten und 36 Disziplinen um Medaillen kämpfen.

Der Fußballer und Olympiasieger Lionel Messi ist Botschafter für die Spiele in Argentinien.

Diese Athleten starten für Deutschland:

Mit 75 Athletinnen und Athleten tritt das deutsche Team bei den 3. Olympischen Jugend-Sommerspielen in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires (6. bis 18. Oktober) an. Am Mittwoch gab der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) den Kader aus 44 Sportlerinnen und 31 Sportlern bekannt, zu dem auch Wasserspringerin Elena Wassen zählt. Die Berlinerin war bereits bei den Olympischen Spielen in Rio 2016 mit 15 Jahren als jüngste deutsche Sportlerin angetreten.

Das deutsche Team hat sich im Vergleich zu den Spielen in Nanjing/China 2014 verkleinert, vor vier Jahren hatte der DOSB 84 Teilnehmer gestellt. Insgesamt nehmen bei den Spielen in Südamerika rund 4000 junge Athleten im Alter zwischen 15 und 18 Jahren aus 206 Ländern teil, die in 241 Wettbewerben in 32 Sportarten und 36 Disziplinen um Medaillen kämpfen.

Das deutsche Aufgebot:

Badminton: Lukas Resch (1. BC Beuel) und Ann-Kathrin Svenja Spöri (TuS Geretsried)

Basketball 3x3: Helena Paula Eckerle (BC Saarlouis/TV Saarlouis Royals), Emma Eichmeyer, Emily Beatrice Enochs (beide Osnabrücker SC), Michaela Kucera (TSV Grünberg)

Beachvolleyball: Filip John, Lukas Pfretzschner (beide VC Olympia Berlin)

Bogenschießen: Matthias Gerhard Potrafke (SV Mühlentor), Clea Josina Reisenweber (BSC BB Berlin)

Fechten: Antonio Yang Sirui Heathcock (TSG Eislingen, Säbel), Paul Veltrup (Fecht Club Krefeld, Degen)

Golf: Lukas Bastian Buller (Frankfurter Golf Club), Paula Friedericke Kirner (Kiawah Golfpark Riedstadt)

Judo: Raffaela Regina Igl (TSV Abensberg)

Kanu, Rennsport: Tim Bechtold (Rheinbrüder Karlsruhe), Zola Charlotte Marion Lewandowski (Leipziger-Kanu-Club), Gina Shafira Zint (KSC Lünen)

Leichtathletik: Antonia Buschendorf (SC Magdeburg, 100 m Hürden), Alexander Czysch (VfB Stuttgart, 200 m), Clemens Erdmann (TSVE Bielefeld, 3000 m), Jenna Fee Feyerabend (TV Groß-Gerau, Hochsprung), Sören Hilbig (VfR Evesen, Hammerwurf), Linn Lara Kleine (LG Olympia Dortmund, 3000 m), Josefine Klisch (Hannover 96, Kugelstoßen), Pia Northoff (TuS Jöllenbeck, Diskuswurf), Fabian Johannes Olbert (TSV München-Ost, 100 m), Antje Laura Pfüller (LG Region Karlsruhe, 1500 m), David Schepp (SC Preußen Münster, Speerwurf), Marie Scheppan (Leichtathletik Club Cottbus, 400 m), Nick Schmahl (TSV Heiligenhafen, Weitsprung), Paula Emily Schneiders (LAZ Mönchengladbach, 2000 m Hindernis), Beauty Akua Somuah (ASV Köln, 100 m), Sophia Volkmer (TV Wetzlar, 800 m), Gisele Wender (SV Bau-Union Berlin, 400 m Hürden), Freyja Leni Sigrun Wildgrube (SC Potsdam, Stabhochsprung), Lea Luis Wipper (SC DHfK Leipzig, Speerwurf), Saskia Woidy (LAZ Saar, Weitsprung)

Moderner Fünfkampf: Pele Uibel (Wasserfreunde Spandau)

Radsport, BMX: Aron Lukas Beck (SZ Kornwestheim, Race), Evan Brandes (Mellowpark Berlin, Freestyle), Lara Marie Lessmann (Mellowpark Berlin, Freestyle), Julia Möhser (BMX Team Cottbus, Freestyle)

Rhythmische Sportgymnastik: Emeli Erbes (TSV Schmiden)

Ringen: Anastasia Blayvas (KFC Leipzig)

Rudern: Jasper Elias Angl (RV Neptun Konstanz, Zweier ohne Stm.), Tabea Kuhnert (SC Magdeburg, Einer), Elias Nikolaus Kun (Tübinger RV "Fidelia", Zweier ohne Stm.)

Schießen: Anna Janßen (SSG Kevelaer, Gewehr), Jan Luca Karstedt (Schützenverein Stinstedt, Pistole), Vanessa Seeger (USK Fallersleben, Pistole), Maximilian Benedikt Ulbrich (SG Wilzhofen, Gewehr)

Schwimmen: Luca Nik Armbruster (SG Dortmund), Angelina Köhler (Hannover 96), Anna Kroniger (SV Blau-Weiß Bochum), Julia Maria Mrozinski (SGS Hamburg), Celine Rieder (Neckarsulmer Sportunion), Maurice Ingenrieth (SG Neukölln), Rafael Gentrit Miroslaw (SG HT 16 Hamburg), Aaron Elias Schmidt (SG Neuss)

Segeln: Alina Lisa Kornelli (WSC Starnberg/Reichersbeuern, Kitesurfen), Romy Felicitas Mackenbrock (NRV Münster, Nacra15), Silas Mühle (HSC Hamburg, Nacra15)

Speedskating: Angelina Otto (RSV Blau-Weiss Gera)

Sportklettern: Hannah Luisa Meul (DAV Sektion Rheinland-Köln)

Tennis: Rudolf Molleker (LTTC Rot-Weiß Berlin)

Tischtennis: Cedric Meissner (TuS Celle), Franziska Schreiner (TV Hofstetten)

Turnen: Daniel Schwed (SC Berlin), Lisa Zimmermann (TuS Chemnitz-Altendorf)

Taekwondo: Vanessa Bettina Beckstein (SV Nennslingen)

Triathlon: Henry Christopher Graf (MTV Kronberg), Marie Horn (SK Ramsau)

Wasserspringen: Lou Noel Guy Massenberg, Elena Wassen (beide Berliner TSC)

Diese Sportarten sind neu:

In Buenos Aires stehen zum ersten Mal die Sportarten Klettern, Speedskating, Karate und Breakdance im Programm. Als neue Disziplinen werden unter anderem Futsal, Beachhandball, Kitesurfen und BMX Park ausgeübt.

.
.
.
.
0
0