Getty Images

Alkoholverbot für Degenkolb, Ewan & Co: Team Lotto mit strengen Regeln

Alkoholverbot für Degenkolb, Ewan & Co: Team Lotto mit strengen Regeln
Von radsport-news.com

15/01/2020 um 11:08Aktualisiert 15/01/2020 um 11:10

Die kommende Saison wird trocken für das Team Lotto-Soudal. Denn Teamchef John Lelangue verbietet seiner Belegschaft jede Form von Alkohol. "Es hat absolut nichts mit diesem Vorfall zu tun. Wir hatten bereits einen Verhaltenskodex, und ich habe ihn jetzt aus Sicherheitsgründen ein wenig angepasst", erklärte Lelangue gegenüber der belgischen Zeitung Het Nieuwsblad.

"Fast jeder Mitarbeiter muss zu bestimmten Tageszeiten ein Auto fahren. Dann ist es besser, Alkohol zu verbieten. Jeder Mitarbeiter trägt während der Rennen Teambekleidung mit Aufschriften der Sponsoren. Wir sind alle Lotto-Soudal-Botschafter", so Lelangue weiter.

Alkoholgenuss war den Fahrern schon vorher verboten, aber jetzt müssen sich Mechaniker, Soigneurs, Direktoren und die anderen Mitarbeiter des Teams auch daranhalten. Das Alkoholverbot soll nur nach Siegen oder Geburtstagen aufgehoben werden. Dank Sprintstar Caleb Ewan und den beiden Neuzugängen John Degenkolb und Philippe Gilbert sollte es aber ausreichend Grund für Champagner in der neuen saison geben.

Lelangue: "Diese Maßnahme gilt in vielen Unternehmen. Sie ist Teil des Zusammenlebens. Die Mehrheit der Mitarbeiter hielt dies auch für eine gute Idee. Wir bleiben dasselbe Team, aber ohne Alkohol. Zusammen Kaffee trinken ist auch schön."

Falls jemand gegen die Regel verstößt, soll das laut Het Nieuwsblad nicht zu einer automatischen Entlassung führen, aber die Vertragsaussichten für das folgende Jahr beeinträchtigen.

Video - Klare Kante: Rolf Aldag über Buchmann, Ackermann, Cavendish & Co

17:33