"Heute war ein harter Tag. Sean war extrem stark, ich war einige Male am Limit. Ich kannte den Kurs und wusste, dass ich als Erster über die letzte Steigung kommen musste. Zum Glück konnte ich die entscheidenden Pedalumdrehungen mehr machen", so Skujins auf der Pressekonferenz im Ziel.
Giro d'Italia
Testfahrt mit Topfavorit: Yates nimmt erste Bergankunft unter die Lupe
04/05/2021 AM 17:51
Vor genau einem Jahr war der Lette noch auf der zweiten Etappe der Amgen Tour of California in einer Abfahrt schwer gestürzt und musste anschließend mit einer schweren Gehirnerschütterung das Rennen aufgeben.
Das macht den Erfolg heute natürlich speziell. Ich hätte nach dem Unfall nicht gedacht, dass ich so schnell wieder erfolgreich sein würde.
Bester Deutscher war Nils Politt (Köln/Katusha-Alpecin) auf Platz 49 mit 1:12 Minuten Rückstand. In der Gesamtwertung führt weiter der Kolumbianer Egan Bernal vom Team Sky vor dem Polen Rafal Majka (25 Sekunden zurück) vom deutschen Team Bora-hansgrohe und dem Briten Adam Yates (Mitchelton-Scott/31 Sekunden zurück).
Aussichtsreichster deutscher Fahrer ist auch hier Politt auf dem 47. Rang (11:59 Minuten zurück). Deutschlands Top-Sprinter und Politts Teamkollege Marcel Kittel (Arnstadt) belegt nach Platz 95 in der Tageswertung Gesamtrang 113 (31:24 Minuten zurück).

Auf der Rennstrecke gings rund: Das Finale der 3. Etappe in Laguna Seca

Giro d'Italia
Nibali trotz Bruch beim Giro am Start
03/05/2021 AM 16:20