Getty Images

Mit Video | Gelungene Lombardei-Generalprobe: Bernal gewinnt Klassiker

Mit Video | Gelungene Lombardei-Generalprobe: Bernal gewinnt Klassiker
Von Eurosport

10/10/2019 um 18:18Aktualisiert 11/10/2019 um 08:54

Tour-de-France-Sieger Egan Bernal hat den Eintagesklassiker Giro del Piemonte gewonnen. Der 22-jährige Kolumbianer vom Team Ineos setzte sich dank glänzender Vorarbeit seiner Helfer auf den letzten der insgesamt 183 Kilometern ab und sicherte sich den Sieg vor seinem Teamkollegen Iván Sosa (Kolumbien) und dem Franzosen Nans Peters (AG2R). Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) landete auf Rang vier.

Egan Bernal hat bei der Generalprobe für Il Lombardia einen souveränen Sieg eingefahren.

Der Tour-de-France-Gewinner aus Kolumbien setzte sich über 183 Kilometer von Aglie hinauf zur Wallfahrtskirche von Oropa nach einer überragenden Teamleistung mit sechs Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann und Teamkollegen Iván Sosa durch und wird in dieser Verfassung einer der Top-Favoriten für das letzte Radsport-Monument des Jahres sein.

Aber auch mit Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) wird am Samstag zu rechnen sein, denn der Ravensburger belegte am Ende der zehn Kilometer langen Schlusssteigung hinter dem Franzosen Nans Peters (AG2R) einen sehr guten vierten Platz, gefolgt vom Iren Daniel Martin (UAE - Team Emirates).

Video - Machtdemonstration von Ineos: Bernals Attacke am Teufelslappen sitzt

01:57

Stark präsentierte sich auch der Schweizer Mathias Frank (AG2R), der als Sechster vor den beiden Italienern Davide Villellla (Astana) und Giovanni Visconti (Neri Sottooli) ins Ziel kam.

(radsport-news.com)

Video - Großer Kampf wird nicht belohnt: Buchmann schrammt knapp am Podest vorbei

03:13
0
0