Der zweimalige DTM-Champion belegte auch beim Saisonfinale in Kapstadt/Südafrika Platz zwei hinter seinem Landsmann Johan Kristoffersson, der sich im Volkswagen bereits zuvor den Titel gesichert hatte. Ekström hatte die Rallycross-WM 2016 gewonnen.

"Eigentlich sind wir nach Kapstadt gekommen, um das Rennen zu gewinnen", sagte Mattias Ekström, "wir waren das ganze Wochenende über schnell, kamen aber irgendwie nicht in den richtigen Rhythmus. Im Finale lief es dann endlich rund. Platz zwei ist ein tolles Ergebnis und ein gutes Ende einer langen Saison, in der uns Johan immer einen kleinen Schritt voraus war."

Rallye
Mit Motorrad durchs Haus: Loeb kämpft gegen Langeweile
09/04/2020 AM 13:15
Mexiko
Ogier gewinnt verkürzte Rallye Mexiko - und übt Kritik: "Hätte niemals stattfinden dürfen"
15/03/2020 AM 08:47
Mexiko
Ogier dominiert und übernimmt Führung in Mexiko
14/03/2020 AM 11:18