Großes Pech hatte Jari-Matti Latvala: Der Finne, der mit 48,9 Sekunden Rückstand auf die Spitze am Samstagabend auf Platz drei lag, beschädigte seinen Toyota auf einem Verbindungsabschnitt nach Alghero so schwer, dass sein Team den Wagen für Sonntag zurückzog.

In der Gesamtwertung lag Neuville vor dem siebten von 13 WM-Läufen mit 119 Punkten vor Ogier (100), der den Titel in den vergangenen fünf Jahren gewann.

Eurosport
Jederzeit auf Ballhöhe: Kostenlose News per WhatsApp
01/07/2019 AM 16:59
Mexiko
Ogier gewinnt verkürzte Rallye Mexiko - und übt Kritik: "Hätte niemals stattfinden dürfen"
15/03/2020 AM 08:47
Mexiko
Ogier dominiert und übernimmt Führung in Mexiko
14/03/2020 AM 11:18