"Es ist schade für Kris. Er hätte mehr verdient gehabt", sagte Ogier. "Es war ein aufregender Kampf. Jetzt ist es ein anderes Rennen für mich. Ich muss es trotzdem zu Ende bringen", führte der 32-Jährige aus.

Ogiers norwegischer Markenkollege Andreas Mikkelsen auf Platz zwei liegt beim ersten WM-Lauf der Saison nach 13 Wertungsprüfungen bereits 1:59,7 Minuten zurück. Während die längste Prüfung der Rallye, die „Ladier-et-Valença–Faye, bei teils trockenem, teils nassem Asphalt ausgetragen wurde, war die Prüfung „Aspres-les-Corps–Chauffayer eine Mischung aus spiegelglattem Eis und Schnee und die entsprechende Auswahl der Michelin-Wettbewerbsreifen entsprechend schwierig.

Rallye
Ogier schnappt Evans noch WM-Titel weg und stellt Rekord ein
06/12/2020 AM 16:32

Mikkelsen/Jæger machten Zeit auf ihre direkten Konkurrenten gut, indem sie am Morgen als einzige mehr Winterreifen mit Spikes mitnahmen als superweiche Slick-Reifen.

Neuville auf Rang drei

Dritter ist der Belgier Thierry Neuville (Hyundai/2:12,2). Meeke erlitt auf der zwölften Wertungsprüfung einen Getriebeschaden, Latvala verlor einen Reifen auf dem elften Durchgang.

Ogier, der die "Monte" 2014 und 2015 gewann, und mit einem Sieg bei der Traditionsrallye den Grundstein zu seinem vierten WM-Titel in Folge legen will, war am Samstagmorgen mit einem Vorsprung von lediglich 9,5 Sekunden auf Meeke gestartet.

2016 stehen in der Rallye-WM 14 Stationen auf dem Programm, China kommt als neuer Standort hinzu. Die Deutschland-Rallye findet im August wieder rund um Trier statt.

Mexiko
Ogier gewinnt verkürzte Rallye Mexiko - und übt Kritik: "Hätte niemals stattfinden dürfen"
15/03/2020 AM 08:47
Mexiko
Ogier dominiert und übernimmt Führung in Mexiko
14/03/2020 AM 11:19