Abbring arbeitete in diesem Jahr hauptsächlich an zwei Projekten. Einerseits testete er das neue WRC-Auto für die Saison 2017. Dazu bestritt er die meisten Testfahrten im R5-Modell des i20. Zuletzt in Korsika trat er mit diesem Boliden erstmals in der WRC2-Klasse an, schied aber aufgrund eines Wasserlecks aus. Schon in Portugal, Sardinien und Finnland fuhr Abbring in der Topklasse den aktuellen Hyundai. Nun wird er am kommenden Wochenende im Vorjahresmodell Wettbewerbskilometer sammeln.
"Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Chance erhalte", sagt Abbring. "Für mich ist es eine gute Möglichkeit, mich weiterzuentwickeln. Der Mix aus Schotter und Asphalt wird eine faszinierende Herausforderung. Ich hoffe, dass ich meine kombinierte Erfahrung zeigen kann. Meine Rallye-Instinkte sind durch den R5-Einsatz in Korsika scharf. Ich hoffe, dass wir ein problemloses Wochenende haben werden und ich WM-Punkte sammle."
Frankreich
Nach Sieg auf Korsika: Ogier vor viertem Titelgewinn
03/10/2016 AM 12:00
Frankreich
Rallye Korsika: Vierter Saisonsieg für Ogier
02/10/2016 AM 11:18
Frankreich
Citroen auch in Spanien mit Meeke und Breen am Start
28/09/2016 AM 16:03