Schwimmen
Weltmeisterschaften

Die Schwimm-WM live im TV und im Livestream bei Eurosport

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Marco Koch

Fotocredit: SID

VonEurosport
28/07/2017 Am 11:58 | Update 28/07/2017 Am 12:02

Vom 14. bis 30. Juli finden in der ungarischen Hauptstadt Budapest die Schwimm-Weltmeisterschaften statt. Eurosport überträgt die Wettkämpfe im Schwimmen und Wasserspringen live im TV bei Eurosport 1 und Eurosport 2 sowie im Eurosport Player und im kostenlosen Livestream bei Eurosport.de. Deutsche Hoffnungen sind Philip Heintz, Franziska Hentke, Marco Koch sowie Wasserspringer Patrick Hausding.

Die Schwimm-WM live im TV

Eurosport 1 und Eurosport 2 übertragen die Wettkämpfe der Schwimm-WM in Budapest live im TV. Auch bei den Vorläufen im Schwimmen und der Qualifikation im Wasserspringen ist Eurosport live dabei.

Weltmeisterschaften

"Überfällig": Synchronschwimmer Stoepel feiert WM-Premiere

14/07/2017 AM 08:15

Die Schwimm WM im Livestream

Der Eurosport Player bringt alle Sessions der Schwimm-WM in Budapest im Livestream. Zusätzlich können alle Übertragungen bei Eurosport 1 auch im kostenlosen Livestream auf Eurosport.de verfolgt werden.

Zeitplan der Entscheidungen:

Schwimmen

23. Juli:

  • 400 Meter Freistil, Männer
  • 4x100 Meter Freistil, Männer
  • 400 Meter Freistil, Frauen
  • 4x100 Meter Freistil, Frauen

24. Juli:

  • 100 Meter Brust, Männer
  • 50 Meter Schmetterling, Männer
  • 100 Meter Schmetterling, Frauen
  • 200 Meter Lagen, Frauen

25. Juli:

  • 200 Meter Freistil, Männer
  • 100 Meter Rücken, Männer
  • 1500 Meter Freistil, Frauen
  • 100 Meter Rücken, Frauen
  • 100 Meter Brust, Frauen

26. Juli:

  • 800 Meter Freistil, Männer
  • 50 Meter Brust, Männer
  • 200 Meter Schmetterling, Männer
  • 200 Meter Freistil, Frauen
  • 4x100 Meter Lagen, Mixed

27. Juli:

  • 100 Meter Freistil, Männer
  • 200 Meter Lagen, Männer
  • 50 Meter Rücken, Frauen
  • 200 Meter Schmetterling, Frauen
  • 4x200 Meter Freistil, Frauen

28. Juli:

  • 200 Meter Rücken, Männer
  • 200 Meter Brust, Männer
  • 4x200 Meter Freistil, Männer
  • 100 Meter Freistil, Frauen
  • 200 Meter Brust, Frauen

29. Juli:

  • 50 Meter Freistil, Männer
  • 100 Meter Schmetterling, Männer
  • 800 Meter Freistil, Frauen
  • 200 Meter Rücken, Frauen
  • 50 Meter Schmetterling, Frauen
  • 4x100 Meter Freistil, Mixed

30. Juli:

  • 1500 Meter Freistil, Männer
  • 50 Meter Rücken, Männer
  • 400 Meter Lagen, Männer
  • 4x100 Meter Lagen, Männer
  • 50 Meter Freistil, Frauen
  • 50 Meter Brust, Frauen
  • 400 Meter Lagen, Frauen
  • 4x100 Meter Lagen, Frauen

Hentke erlöst DSV

Franziska Hentke gewinnt mit Silber über 200 Meter Schmetterling die erste Medaille für die deutschen Schwimmer in Budapest.

Freiwasserschwimmen

  • 15. Juli: 5 Kilometer Freistil, Männer
  • 16. Juli: 10 Kilometer Freistil, Frauen
  • 18. Juli: 10 Kilometer Freistil, Männer
  • 19. Juli: 5 Kilometer Freistil, Frauen
  • 20. Juli: 5 Kilometer, Mixed-Team
  • 21. Juli: 25 Kilometer Freistil, Männer
  • 21. Juli: 25 Kilometer Freistil, Frauen

Synchronschwimmen

  • 15. Juli: Solo, Technik
  • 16. Juli: Duett, Technik
  • 16. Juli: Mixed-Duett, Technik
  • 18. Juli: Team, Technik
  • 19. Juli: Solo, freies Programm
  • 20. Juli: Duett, freies Programm
  • 21. Juli: Team, freies Programm
  • 22. Juli: Kombination
  • 22. Juli: Mixed-Duett, freies Programm

Wasserspringen

  • 15. Juli: 3 Meter Synchron, Männer
  • 15. Juli: 1 Meter Brett, Frauen
  • 15. Juli: 10 Meter Synchron, Mixed
  • 16. Juli: 1 Meter Brett, Männer
  • 16. Juli: 10 Meter Synchron, Frauen
  • 17. Juli: 10 Meter Synchron, Männer
  • 17. Juli: 3 Meter Synchron, Frauen
  • 18. Juli: Teamwettbewerb
  • 19. Juli: 10 Meter Turm, Frauen
  • 20. Juli: 3 Meter Brett, Männer
  • 21. Juli: 3 Meter Brett, Frauen
  • 22. Juli: 10 Meter Turm, Männer
  • 22. Juli: 3 Meter Synchron, Mixed
  • 29. Juli: Klippenspringen, Frauen
  • 30. Juli: Klippenspringen, Männer

Hausding/Klein gewinnen WM-Medaille im letzten Finale

Mit einem bronzenen Schlussakt haben die Wasserspringer Patrick Hausding und Sascha Klein ihre Erfolgsgeschichte beendet. Im letzten gemeinsamen Finale sicherte sich das Turm-Synchronduo bei der WM in Budapest mit 440,82 Punkten den dritten Platz und damit die ersehnte Medaille.

Makellose Chinesen: Mit Note 10 zum Weltmeister-Titel vom Zehner

00:01:25

Wasserball

  • 28. Juli: Finale, Frauen
  • 29. Juli: Finale, Männer

Gold! Koch schwimmt zum WM-Titel über 200m

00:02:29

Weltmeisterschaften

Drittes Gold! Sjöström wieder nicht zu schlagen

30/07/2017 AM 16:46
Ähnliche Themen
SchwimmenWeltmeisterschaften
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Schwimmen

Olympiasiegerin trainiert im Planschbecken: "Du musst kreativ sein"

01/04/2020 AM 13:44

Letzte Videos

Schwimmen

"Hallo?!": Dressel überrascht mit neuer Weltrekordzeit

00:03:31

Meistgelesen

Olympische Spiele

"Wie ein König an der Platte": Die beeindruckende Geschichte von Ibrahim Hamadtou

VOR 15 STUNDEN
Mehr anzeigen