Ganze 42 Jahre jung ist das Podest der Skateboarderinnen bei ihrer Olympia-Premiere. Die erst 13-jährige Japanerin Momiji Nishiya avancierte zur ersten Skateboard-Olympiasiegerin der Geschichte, auf dem zweiten Platz folgte die ebenfalls 13 Jahre junge Brasilianerin Rayssa Leal. Funa Nakayama (Japan) landete mit 16 Jahren als "Altmeisterin" auf dem Bronzerang.
"Ich hätte nicht gedacht, dass ich gewinnen kann", sagte Nishiya: "Ich bin froh, dass ich in der Lage war, meinen Groove zu finden. Ich habe mir vorgenommen, nicht aufzugeben."
Die eindrucksvollen Flugeinlagen der Vize-Weltmeisterin wurden mit 15,26 Punkten von den Kampfrichtern belohnt.
Olympia - Skateboard
Nussknacker! Skateboarder rammt sich Metallstange zwischen die Beine
25/07/2021 AM 12:14
In einem spannenden Schlagabtausch verpasste es Leal (14,64 Punkte) knapp, die jüngste Olympiasiegerin in der Geschichte der Sommerspiele zu werden. Mit ihren 13 Jahren und 116 Tagen hätte sie US-Wasserspringerin Marjorie Gestring abgelöst, die 1936 in Berlin im Alter von 13 Jahren und 269 Tagen Gold gewann. Nishiya ist mit 13 Jahre und 330 Tagen unwesentlich älter als die bisherige Rekordhalterin.

Olympiasieg: Der Gold-Run von Skateboard-Teenie Nishiya

Der Skatepark am Hafenbecken von Tokio wird derweil zur japanischer Festung, bereits am Sonntag siegte Yuto Horigome im Street-Finale der Männer. Gefahren wurde zunächst in zwei Läufen, hier lag die Niederländerin Roos Zwetsloot (20) als einzige Europäerin im Finale vorne.

Olympia: Skatepark wird zur japanischen Festung

Anschließend zeigten die Athletinnen noch jeweils fünf Einzeltricks, bei denen Nishiya auftrumpfte. Insgesamt vier Leistungen gingen am Ende in die Gesamtwertung ein. Die Juroren bewerteten dabei Schwierigkeit, Geschwindigkeit, Originalität und Ausführung sowie die Zusammensetzung der Läufe.
Der deutsche Fokus liegt auf dem Park-Wettbewerb und dort vor allem auf der erst 14-jährigen Lilly Stoephasius. Die Berlinerin ist die jüngste deutsche Olympia-Teilnehmerin und ebenso wie Tyler Edtmayer (20) aus Lenggries bei den Männern qualifiziert. Stoephasius ist am 4. August an der Reihe, Edtmayer ist einen Tag später gefordert. In der Kategorie Street konnte kein deutscher Athlet das Tokio-Ticket lösen.
Das könnte Dich auch interessieren: Autsch! Die "besten" Crashes vom Street-Wettbewerb
(SID)
Olympia - Skateboard
Skateboard-Coup erst der Anfang? Brown peilt Surf-Medaille in Paris an
05/08/2021 AM 10:17
Olympia - Skateboard
Palmer dominert Skate-Finale: Australier mit Tricks der Extraklasse
05/08/2021 AM 06:08