Bei schwierigen Verhältnissen auf weicher Piste legte der 28-Jährige den Grundstein zum Sieg mit Rang zwei im Super-G, im Slalom fuhr Pinturault Bestzeit. Am Ende lag er 0,99 Sekunden vor dem Schweizer Mauro Caviezel, der bereits am Vortag beim Super-G Zweiter hinter Lokalmatador Vincent Kriechmayr geworden war.

"Ich bin sehr glücklich, das war ein gutes Rennen für mich, aber nicht so einfach. Es war schwer, schnell zu fahren", sagte Pinturault, der mit zuvor fünf Gesamterfolgen gleichauf mit der norwegischen Ski-Legende Kjetil Andre Aamodt gelegen hatte.

Hinterstoder
Mit Video | Pinturault nicht zu schlagen, Luitz in den Top Ten
02/03/2020 AM 13:46

Im Gesamtweltcup verteidigte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde mit Kombi-Rang drei seine Führung. Pinturault rückte allerdings bis auf 34 Punkte an ihn heran. Schon beim Riesenslalom am Montag in Hinterstoder kann er ihn überflügeln.

(SID)

"Sie legt schon wieder los!": Suter siegt auf eisiger Piste

Hinterstoder
"Wie ein Stier": Luitz kämpft sich mit starkem Lauf in die Top 10
02/03/2020 AM 13:41
Hinterstoder
"Einfach genießen": Hier fährt Pinturault zum Sieg in Hinterstoder
02/03/2020 AM 12:42