Getty Images

Schmidhofer hängt Shiffrin ab, Weidle stark

Schmidhofer hängt Shiffrin ab, Weidle stark
Von Eurosport

07/12/2019 um 21:24Aktualisiert 08/12/2019 um 00:06

Die Österreicherin Nicole Schmidhofer hat die zweite Abfahrt der Damen im kanadischen Lake Louise für sich entschieden. Die ehemalige Super-G-Weltmeisterin schlug Gesamtweltcupsiegerin Mikaela Shiffrin aus den USA, die Zweite wurde, um 0,13 Sekunden. Dritte wurde die Italienerin Francesca Marsaglia (+0,43). Kira Weidle (+0,61) belegte Rang sechs, Viktoria Rebensburg (+0,83) Platz neun.

Kira Weidle hat die erste Podestplatzierung der deutschen Skirennläuferinnen in diesem Winter nur knapp verpasst. Bei der zweiten Weltcup-Abfahrt im kanadischen Lake Louise belegte die 23-Jährige aus Starnberg einen guten sechsten Rang, dabei fuhr sie nur um 0,18 Sekunden am Siegertreppchen vorbei. Am Vortag war Viktoria Rebensburg bei der ersten Abfahrt auf Rang vier gelandet, ihr fehlten dabei 0,21 Sekunden aufs "Stockerl". Am Samstag belegte Rebensburg Rang neun.

Video - Wie auf Schienen im Steilhang: So schnappte sich Schmidhofer den Sieg

02:12

Weidle war zwischenzeitlich sogar auf Siegkurs. Bis zur Hälfte der Strecke hatte sie einen Vorsprung von immerhin knapp drei Zehntelsekunden auf Schmidhofer, leistete sich im unteren Streckenabschnitt aber ein paar Fehler zu viel. "Es war ein wilder Ritt, aber es hat sich gelohnt, ich bin zufrieden", sagte Weidle. Am Sonntag findet in Lake Louise noch ein Super-G statt.

Video - Wo verspielte Shiffrin den Shieg? Die Besten im Vergleich

05:57