Der Start in die Saison hätte nicht besser laufen können für Mikaela Shiffrin.
Die 26-Jährige triumphierte beim Riesenslalom von Sölden und feierte damit ihren 70. Sieg im Weltcup. "Das war eine absolute Demonstration der Stärke. Es ist ein Traum, ihr zuschauen zu dürfen", schwärmte "ARD"-Experte Felix Neureuther.
In Lech-Zürs, wo am kommenden Wochenende ein Parallel-Slalom ansteht (Sa., 17:00 Uhr live bei Eurosport 1 und bei Eurosport auf Joyn), wird Shiffrin fehlen. Die zweimalige Olympiasiegerin kuriert ihre Rückenprobleme aus - in der Hoffnung, eine Woche später bei den beiden Slaloms im finnischen Levi wieder mit von der Partie zu sein.
Sölden
Shiffrin mit Kilde-Energie zum 70. Sieg: "Das ist unglaublich"
24/10/2021 UM 11:29
Petra Vlhova verzichtet dagegen freiwillig auf das Rennen in Lech-Zürs. Die Slowakin fokussiert sich auf die Weltcup-Stationen von Levi und Killington.
Das könnte Dich auch interessieren: Leitinger rast in Sölden zur Bestzeit: "Ganz großes Kino!"

"Allererste Sahne": Shiffrin mit Galavorstellung zum Sieg in Sölden

Sölden
Schmid in Lauerstellung - Österreicher Leitinger überrascht
24/10/2021 UM 09:13
Ski Alpin
Mega-Abfahrt am Matterhorn fix - Stars kritisieren das Rekordevent
23/10/2021 UM 15:20