Bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo hat Deutschland vier Medaillen gewonnen. Kira Weidle und Andreas Sander in der Abfahrt und Romed Baumann im Super-G holten jeweils Silber. Im Team gewannen Andrea Filser, Emma Aicher, Stefan Luitz und Alexander Schmid Bronze.
Noch besser lief es für die Schweiz. Lara Gut-Behrami gewann nicht nur Gold in Super-G und Riesenslalom, sondern auch noch Bronze in der Abfahrt. Das dritte Gold holte Corinne Suter in der Abfahrt. Insgesamt brachten es die Eidgenossen auf neunmal Edelmetall.
Der erste Platz im Medaillenspiegel ging allerdings an Österreich. Nach den Goldmedaillen durch Vincent Kriechmayr in Abfahrt und Super-G trumpften auch Marco Schwarz (Kombination) und Katharina Liensberger (Parallelrennen und Slalom) auf. Liensberger sicherte sich außerdem Bronze im Riesenslalom.
Ski-WM
WM-Sensation! Baumann rast im Super-G zur ersten deutschen Medaille
UPDATE 11/02/2021 UM 13:22 UHR
Hier gibt es den Medaillenspiegel bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo (Stand nach 13 von 13 Entscheidungen):
PlatzNationGoldSilberBronzeGesamt
1.Österreich5128
2.Schweiz3159
3. Frankreich2125
4. Norwegen2013
5.USA1124
6.Italien1102
7. Deutschland0314
8.Slowakei0202
9.Kroatien0101
9.Schweden0101
Das könnte Dich auch interessieren: "Wahnsinn!" Weidle von WM-Silber in der Abfahrt überwältigt

Hauchdünner Sieg gegen die Schweiz: So holte sich Deutschland Bronze

Fantastische Fahrt: Weidle rast in der WM-Abfahrt aufs Podium

Lake Louise
Schnell, schneller, Suter! Olympiasiegerin krallt sich den Sieg
UPDATE 04/12/2022 UM 21:40 UHR
Lake Louise
"Geht doch!" Weidle rast in Lake Louise in die Top 15
UPDATE 04/12/2022 UM 20:25 UHR