Hanna Kolb landete unmittelbar dahinter auf dem 27. Platz. Für Rekord-Weltmeisterin Marit Björgen reicht es rund vier Wochen vor der WM in Lahti (22. Februar bis 5. März) nur zu Position neun.
Bei den Männern kam es zu einem Foto-Finish zwischen gleich vier Läufern. Seinen ersten Saisonsieg verbuchte Federico Pellegrino aus Italien vor den Norwegern Emil Iversen und Sindre Björnestad Skar. Der beste deutsche Starter Sebastian Eisenlauer (Sonthofen) sammelte als 25. immerhin sechs Weltcup-Punkte.
Skilanglauf
Björgen verteidigt Johaug in Doping-Affäre
26/01/2017 AM 14:52
Die übrigen DSV-Athleten blieben ohne Zähler. Stefanie Böhler (Ibach/34.), Elisabeth Schicho (Schliersee/42.) und Victoria Carl (Zella-Mehlis/43.) scheiterten ebenso wie bei den Männern Valentin Mättig (Oberwiesenthal/56.) und Tim Tscharnke (Biberau/61.) bereits in der Qualifikation.
Am Sonntag stehen in Falun Distanzrennen auf dem Programm, dabei gibt Hannes Dotzler aus Sonthofen nach zweijähriger Pause sein Comeback im Weltcup.

Wow! Wahnsinns-Finish bringt DSV-Staffel aufs Podium

Skilanglauf
Staffel glänzt in Schweden mit Platz zwei
22/01/2017 AM 17:13
Skilanglauf
Wow! Wahnsinns-Finish bringt DSV-Staffel aufs Podium
22/01/2017 AM 11:31