Getty Images

Olympia 2018: Norweger Johannes Hösflot Kläbo holt Goldmedaille im Sprint im Skilanglauf

Sprint-Wahnsinn! Silber geht im Fotofinish weg
Von Eurosport

13/02/2018 um 14:25Aktualisiert 13/02/2018 um 14:26

Norwegens Skilanglaufstar Johannes Hösflot Kläbo hat bei den Winterspielen in Pyeongchang souverän die Goldmedaille im Sprint im klassischen Stil gewonnen. Dahinter aber ging es spannend und hauchdünn zu. Der Glückliche im Kampf um die silberne Medaille hieß Federico Pellegrino. Er stach im Fotofinish den Russen Alexander Bolschunow aus.

Die beiden deutschen Starter, der Skiathlon-Elfte Thomas Bing aus Dermbach und Sebastian Eisenlauer aus Sonthofen, waren im Viertelfinale gescheitert.

You're using a browser with settings that do not support playback of this video.

Click the link below to view supported browsers and find out about other options available to view this content.

Eurosport Supported Browsers

Video - Das hätte böse enden können: Weltmeister räumt Streckenposten ab

00:59
0
0
Neueste Videos