Sotschi-Olympiasiegerin Carina Vogt (Degenfeld) als Dritte und Juliane Seyfarth (Ruhla), die als Fünfte ihr bestes Karriere-Resultat egalisierte, rundeten das ganz starke deutsche Abschneiden ab.
Im Gesamtweltcup liegt Althaus, die bei jedem Saisonstart auf dem Podest stand, mit 740 Punkten auf Platz zwei hinter Lundby (920), die sich mit einem Sieg im zweiten Springen am Sonntag (9:00 Uhr MEZ) bei danach noch drei ausstehenden Wettbewerben vorzeitig die Kristallkugel sichern kann.
Auf dem Trampolin Valea Carbunarii in Siebenbürgen sprang Althaus bei ihrem dritten Saisonerfolg in einem zähen und mehrmals unterbrochenen Durchgang 93,5 m und lag mit 118,6 Punkten 0,3 Zähler vor Lundby, die auf 92,0 m kam. Weltmeisterin Vogt erreichte mit 89,5 m 111,2 Punkte und hatte stattlichen Vorsprung auf Platz vier.
Lahti
Mit Video | Wellinger Siebter in der Lahti-Qualifikation - Stoch vorne
02/03/2018 AM 18:27
Chaikovsky
Bittere Saisonbilanz: Deutsche Skispringerinnen ohne Podestplatz
28/03/2021 AM 09:20
Chaikovsky
Althaus verpasst die Top Ten - Kramer dominiert erneut
26/03/2021 AM 16:05