Getty Images

Thepchaiya Un-Nooh mit Ambitionen in Gibraltar

Thepchaiya Un-Nooh mit Ambitionen in Gibraltar

15/03/2019 um 22:29Aktualisiert 16/03/2019 um 01:09

Thepchaiya Un-Nooh hat beim Gibraltar Open einen starken Start hingelegt. In den ersten beiden Matches gab der Thailänder nur zwei Frames ab. Der Shootout-Champion war mit einem schnellen 4:1 über Soheil Vahedi gestartet und schlug anschließend John Astley mit dem gleichen Ergebnis. Gegen Astley unterstrich er seine Ambitionen mit Breaks von 112 und 139 Punkten.

Weiter auf der Suche nach seiner Form ist Shaun Murphy. Der Weltmeister von 2005 erreichte die zweite Runde in Gibraltar nach der Absage von Matthew Stevens kampflos und setzte sich dann mit 4:2 gegen Dominic Dale durch. Beiden Spielern war in dieser Begegnung ihre Verunsicherung anzumerken. Dale zeigte zwar immer wieder sehr gute Safeties und schaffte mit einer 72 auch das höchste Break im Match, doch allzu oft machte er seine Chancen durch Fehler zunichte.

Aber auch Murphy überzeugte nicht. Er schaffte nur ein Top-Break von 49 Punkten und spielte ebenso fehlerhaft. Bezeichnend war, als er im vierten Frame beim Anstoß die falsche Rote traf und so den Tisch komplett für Dale öffnete.

Video - O'Sullivans Weg zu 1000 Centuries im Zeitraffer

03:34

Eine Reihe von Top-Spielern scheiterte aber auch bereits in der ersten Runde. So verlor Ricky Walden mit 3:4 gegen Jamie O’Neill. Auch Michael Holt musste mit 3:4 gegen Oliver Brown einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Brown schaltete dann anschließend auch Jimmy Robertson mit 4:3 aus. Brown war da schon mit 3:0 in Führung gegangen, aber der European-Masters-Champion kämpfte sich wieder heran. Den siebten Frame gewann Brown dann erst, als er von Braun bis Schwarz abräumte. Joe Perry unterlag Sean O’Sullivan mit 2:4. O’Sullivan glänzte dabei mit einer 129.

Lichtenberg verliert Auftaktmatch

Simon Lichtenberg verlor sein Auftaktmatch in Gibraltar mit 2:4 gegen Chris Wakelin. Wakelin war dank einer 139 mit 3:0 in Führung gegangen, doch der Berliner kämpfte sich noch einmal heran. Im sechsten Frame machte Wakelin dann aber den Sieg perfekt und schlug anschließend auch Mark King mit 4:2. Lukas Kleckers greift erst am Samstag ins Turniergeschehen ein. Sein Auftaktgegner ist Titelverteidiger Ryan Day. Alexander Ursenbacher hatte für Gibraltar nicht gemeldet.

Als erster Spieler hatte Yan Bingtao das Ticket für den Sonntag gelöst. Der Chinese erreichte durch ein 4:1 über Robin Hull das Achtelfinale. Zuvor hatte er in einem Geduldsspiel Lee Walker mit 4:3 und anschließend Barry Pinches mit 4:2 geschlagen.

Video - Mehr Glück als Verstand: "Der Fluke des Jahres"

00:23
0
0